Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Geleucht

Geleucht

kirchliches Licht; Lichterstiftung
  • daz di iunfrawen und der convent der gulde dri schillinge zu pitanzien und in iren nutz keren sullent ... den funften schilling an daz geluechte 
    1335 SiegenUB. I 126
  • daz wir eyne gutliche richtunge und sune geredit han ... umme daz geluchte zu S., daz von irn wen da ewecliche sin sal
    1341 DOrdHessenUB. II 500
  • dat dat gelt, dat unss de herren hant gegeven vur die rentte ind gulde des wasis solen keren ind wenden in ander gulde ind renthe zu nutze ind zu gelugte de vursprochen kirchen zu L.
    1349 SGereonUB. 389
  • 1 1/2 puntz ways de de heiren jayrlichs plagen ind schuldich waren zu geven in die kirche zu L. zu dem geluygte 
    1349 SGereonUB. 389
  • das die kirche ader die vorsteher diese messe mit weine, brote, geluchte und alle notdorft versorgen sollen
    1507 KahlaUB. 75
unter Ausschluss der Schreibform(en):