Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): gemächtsweise

gemächtsweise

in Form eines Gemächts (II) 
  • hat derselb mein herre den egenant. hof und den zehent mir und meinen erben ze rechtem lehen in gemechtsweise von seinen genaden verlihen
    1362 OÖUB. VIII 94
  • in gemechtweis ... an sy geuallenn vnd komen
    1438 BrandenbUrkS. IV 189
  • käuf umb hofgüeter, [die] in den vorg. grichten kauft oder verkauft, in gemechts oder gabwise ald in ander weg veraberwandlet werdent, die sollent verferget werden vor einem aman und gricht
    1476 Thurgau/GrW. V 127
  • das guet, so innen gemächtswyss zugestanden
    1566 ZugStB. 27
  • soll das unbrüchig frey zuvorauß zu seinen handen nemmen alles, das es dem brüchigen zugebracht, auch bey ihme ererbt oder in gemächtsweiß überkommen hat
    1683 UlmUnzuchtO. 9