Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Geschub

Geschub

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Gewährsmann
vgl. Schub
  • uber chumt man seu mit den geschuben oder mit gezeugen
    1300 Schwsp. Var./WSB. 80 (1875) 331
  • 2. Hälfte 14. Jh. BrünnRQ. 97
  • arrestatus suum venditorem vel datorem qui vulgariter geschol [andere Lesart geschub] dicitur statuere debet
    2. Hälfte 14. Jh. BrünnRQ. 113
  • wer sich ains geschubens vermist, ist der geschub ynner lands, so sol er in in 14 tagen stellen an geuer
    oJ. SteirLl. Art. 226
unter Ausschluss der Schreibform(en):