Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Gewährschaft/gewährschaft

Gewährschaft

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
gewerschaft 
I Gutstehen, Garantie (für Rechts- und Sachmängel), Sicherheit
vgl. Fürpfand
  • cuius traditionis ... Rabodo ecclesie fecit gewerskef anni spacio et diei
    1169/75 Köln/Beyerle,UrkFälsch. 251
  • talem warandiam, quam vulgo gwerschaft vocant, quod si nos antenominatam curiam ... absolvere non potuerimus, statim venerabiles abbas et conventus ... nostram curiam in F. redimant
    1283 WirtUB. VIII 425
  • obligans me ... ad omne gwarandiam que vulgariter gewerschaft dicitur, quam forma iuris provincialis generaliter exigit
    1285 MBoica 22 S. 231
  • pro tollenda inpetitone ... sicut vulgo dicitur gwer vel gwerschaft obligo
    1288 WirtUB. VIII 240
  • ad defensionem, evictionem et guarandiam, que vulgariter gwerschaft dicitur
    1296 MZoll. II 242
  • waer aber daz, daz wir ... dem gotzhavs an der selben gewerschaft nicht gesten machten
    1306 MittSalzbLk. 35 (1895) 32
  • se hebben yloost ende ywedt ywaersceip van allen calaengen jeghen alle lieden quite goed omme quite gheld
    1308 CartYpres II 1 S. 269 [wohl hierher]
  • de ... satisdacione seu garandia ... quod vulgo gewerschaft dicitur
    1312 Rockinger,Formelb. 908
  • sein wir ... desselben lehens jr gwer und ir scherm ...; was in daran abgieng an der gwerschaft, das sol
    1326 OÖUB. V 476
  • dem gotzhüz ... 2 haller zü nutz vnd ze gewer gegeben werden ... hüntz daz sich die ... gwerschaft vergaet
    1338 Indersdorf I 72 (nr. 151)
  • gewereschaft für alle ansprach
    1340 OÖUB. VI nr. 353
  • wer aigen verchauft ... der sol nicht lenger gewerschaft tůn, wan iar und tack
    BairLR.(Schlosser/Schwab) Art. 200
  • die sol er im mit der gewerschaft vertreten
    BairLR.(Schlosser/Schwab) Art. 219
  • piz daz sich die gewerschaft an den ... 10 schilling gelcz vergangen hat
    1360 MittSalzbLk. 12 (1872) 188
  • quando ibi sunt septem officiati presentes aut plures, tunc dabitur gewerschaft 
    14. Jh. Beyerle,KölnQ. 4
  • were dat sagge, dat eyman begerte eynre gewerschaf 
    14. Jh. Ennen,QKöln I 242
  • er mugi danne daruf söllich gwissshait setzen und gwerschaft, das er den cläger wol genügi
    14. Jh. LeutkirchStR. 40
  • 1513 ÖW. IX 752
  • solche vertrettung und gewerschaft ist der verkhaufer ... phlichtig auf sein cosstung ... zu thuen
    1528 ZeigerLRb. 342
  • soll khainer ... ding im perckhwerch verkhauffen, darumb er nit gewerschafft mag thun
    1532 SalzbBergO. 26r
  • wann der kaufer den verkaufer erbt, so ist die gewerschaft und schermung erloschen
    1573 NÖLTfl. II 4 § 22
  • 1583 SiebbLR. III 6 § 12
  • wer in unserm gericht hat gehauset und darauss ziechet, der muss ein ganzes jahr in unserm gericht darnach gewerschaft halten
    1584 GraubdnRQ. IV 182
  • evictio, vulgo die gewerschaft oder schadloßhaltung eines verkauften oder ererbten guts, oder schermung
    1688 Beckmann,Idea 140
  • jeder khauf tregt die gewehrschaft und schermung auf dem rukhen
    17. Jh. OÖLTfl. II 3, 21
  • wegen der pferde soll die gewährschaft auf die vier hauptmängel ... geleistet werden
    1722 CCBrandenbCulmb. II 1 S. 198
  • Schiller-Lübben II 103
II
II 1 handelswürdige Ware, für die man Gewährschaft leisten kann
II 2 Währung
  • 200 guldein wir dann in gueter gwerschaft empfangen ... haben
    1526 MittSalzbLk. 27 (1887) 348
II 3 "das richtige, volle Maß bei dem Salinen-Holzabmaß" Schmeller2 II 975

II 4 Stand
  • wo iemand kriegt umb ain aigen man, er sei sein, ... den sol man bestellen und umb fragen seiner nagsten můter mage; in wie getaner gewerschaft die herkomen sein, da sol er auch eingehorn
    ÖLR. 1298 Art. 20
III Bürgschaft
  • ze ainer statigvng haben wir dem gotzhaus gesetzet in rehter gwerscheft zv vns ... ze gwern vnsern ... vatern ... daz der vf vns ... gwer sei dez gotzhaus
    1311 Indersdorf I 52 (nr. 108)
  • hat im zu gewerschaft geseczt Uolrichen
    1369 München/FestgDernburg 287
  • vmb die ... gewerschaft han ich in zů mir gesetztt ... zu rechten geltnern ... J. ... vnd H.
    1375 Indersdorf I 111 (nr. 257)
  • wyr ... vergehen dieser ... gewerschaft, angultye und burgschafft unverschaidenlich nach dis briefs sag ze halten
    1437 FürstenbUB. III 196
-- Pfand
  • zu ainem rechten fürpfand in gewerschaftweyse eingesetzt
    1416 AugsbChr. II 346
IV Gewährleistung
  • ich ... tun chunt, das ich gewert bin von A. ... 100 markch ... umb den hof ...; diese gewerschaft ist geschehen zer Niwenstift
    1308 NeustiftUB. 209
  • daz kain burge mach ledig weren, er si danne bi der gewerschaft gewesen
    1650 NördlingenStR. 5
V Besitz(recht)
  • leber herre min, iur gewerschaft ich niht weste
    1. Viertel 14. Jh. ÖRChr. I Vers 5833
  • in des landes gewerschaft 
    1. Viertel 14. Jh. ÖRChr. I Vers 26872
  • mit alle der rechter gulden inde gewerschaf, als unse vurvaren inde wir dat guit bis her hain beseßin
    1328 Lacomblet,UB. III 191
  • weil sie die paurecht in ihrer gewerschaft haben
    1441 MittSalzbLk. 14, 2 (1874) 2
  • im die gwerschafften derselben kirchen inanntwurten
    1478 KanzlBKFriedr. 132
  • solle ... mit der gewöhrschaft desto gewahrsamber fürgangen werden, daz niemanden kheine zugeschriben ... werde, er habe dan sich ... genuegsamblich legitimirt
    1599 NÖLREntw. V 160 § 23
  • [wer Güter] in stillen ruigen gebrauch jahr und tag ingehabt und besessen, hat ... die gewehrschafft daran gnug und volkommlich ersessen
    1650 NördlingenStat. 218
-- Machtbereich
  • er daz riche ... bring wz der gewerschaft 
    1. Viertel 14. Jh. ÖRChr. II Vers 71749
VI Gewahrsam
  • der förster sol im in [den schädlichen Mann] behalten drei tag im an schaden, after des so leit er in des richters gewerscheft 
    15. Jh. NÖsterr./ÖW. XI 419
  • so ers [das Vieh] aus seiner gewährschafft und bewahrung heimlich wegtreibt
    1583 SiebbLR. IV 2 § 6
VII
  • ob das genant lehen was solich natur: das geschworn wurde die genant trew oder gwerschafft [lateinisch fidelitas] als vor gewonheit was
    1493 LibriFeud.(Pflantzm.) A 8
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):

gewährschaft

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
haftend
  • wer nit gewöer umb heuser oder grünt hat, der solle solches dem marktrichter anzaigen und umb dieselben gwöerschaft werden bei straff
    1590 NÖsterr./ÖW. VIII 449
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):