Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (greifhalt)

(greifhalt)

gelähmt, unfähig zu greifen
  • en hond of, thet hiu gersfelle se, en half lif; is hiu on stondande, ieftha crawelcrumb, ieftha griphald, en thrimen lif
    oJ. Richth. 220
  • eyn hant af, datse vp de eerde valle, eyn half lyf; isse an stande, crawelkrüm of griphol, eyn derde part des lyues
    oJ. Richth. 221
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):