Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Haarabschneiden

Haarabschneiden


I durch den Scharfrichter vor der Hinrichtung
  • vor harabschneiden und entblößen à 34 gr. thuet [für 3 Personen] 1 fl. 42 gr.
    1803 Arnold,Malefizschenk 154
II Nebenstrafe des Gefangenen
  • da ... dergleichen straflinge durch diesen verschaͤrfenden anstand des haarabschneidens zu empfindlich gestrafet wuͤrden
    1787 HdbchÖstGes. XIII 418
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):