Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Haarbläuen

Haarbläuen

Flachsbläuen
  • es ist alles haarpleuen aufm Strenberg von alter her bei dem wandl verpoten
    1553 NÖsterr./ÖW. IX 839
  • solle unterm wandl verbothen sein daß in hörbstzeiten zu nacht gmainiglich über neun uhr pflegente haarbleien, prechlen und hächlen
    1701 NÖsterr./ÖW. VIII 857
unter Ausschluss der Schreibform(en):