Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Handgemal

Handgemal

, Handmal

von ahd. mâl Zeichen, nicht rechtlich; zur rechtlich relevanten Wortbildung von ahd. mahal,mal "feierliche Rede, Gerichtsverhandlung" vgl. 1Handgemahl 
an der Hand empfangenes oder mit der Hand hervorgebrachtes Zeichen

I allgemein
  • stigma hantmali 
    11. Jh. AhdGl. II 573
II von den Wunden Christi
III mit der Hand zugefügtes Zeichen (im Wortspiel mit chirographum)
IV Denkmal
  • 12. Jh. Kchr. V. 7142