Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Handhandel

Handhandel

  • daß man fast täglich nichts, dann immerwährende klag- und hand-händel mit größtem verdruß anhören müssen
    1742 Thiel,Bernkastel 160