Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hausherr

Hausherr


I Herr des Hauses, Familienoberhaupt
  • pater familias husherre 
    oJ. AhdGl. III 407
  • suo zuei zusamini cumin an rechtir ewi, is dan daz die vroiwi einin vatir heit, die sal zu rechti di vormuntscaph uflazi, suanni su uri huisherri bislaphin heit eini nacht
    um 1230 MühlhsnRb. 22, 1
  • worde dar jement umme schuldighet ofte zin ghezinne, meghede edder knechte, de hushere schal dat beteren myd achte groten
    1394 BremUB. IV 211
  • [H. gibt vor Gericht ... ein Stück Land auf] vor eyne rechte seelegave eres zelgen husheren, so he dat ok zulven in synen lesten gegheven hadde
    1471 MeppenUB. 296
  • ob sich gleich ein ledig knecht verdingt ... solle doch denen verbotten sein von ihren dienst- und haußherrn dero ligente grundstuckh ... durch aufgab, kauf oder satz an sich zu bringen
    1599 NÖLREntw. V 160 § 34
  • wann ein haußherr mit seinem weib, kint, knecht oder diern zu schaffen het
    1617 NÖsterr./ÖW. VII 79
  • wann nun ein ehe-mann ... [der Familie] als das haubt vorstehet, so bekommt er in solcher achtung sodann den namen eines hauss-herrn, meistens auch hauss-vatters
    1727 Leu,EidgR. I 467
  • BadLR. 1809 Satz 1384
  • GrRA.4 I 557
II Hausbesitzer
  • [vor dem Gericht zum H. verkauft J. dem Kloster G. das Gut R.] mit allem zubehör und mit Hinrike dem huesheren des gudes, mit Dayen seiner frau und allen kindern
    1360 InvNichtstaatlArchWestf. Beibd. I 229
  • de ome helpen myt eeden scolen alle zyn borgere hußsittende ifte hußheren 
    um 1400 SchleswStR. 34
  • eyn juwelich hushere de woend in eyme hofe, de holtes pflichtig sind to gevende, de sint twe foder schuldig
    1415 Wigand,Paderb. III 69
  • welk mensche den anderen hus dore of venster ... insloghe ... daer sal de hushere synen scaden maken myt synen ede
    1448 GroningenLR. 319
  • die huerman is niet toe eens mit syn landshera of huyshera, hoe groet die huer is
    BolswardStB. 1455 Kap. 59
  • so des zinsschuldigers habe ußer des husherren geware kumpt, so ist dann sulcher hußzinß schulde als ander schulde
    1466 Wertheim 35
  • ellick hussheer selven sael waeken ende buerwerken ofte eenen also goed setten als hieselven is
    1489 AlmeloStR. 36
  • als yemandt yet schuldich es van huusheure ofte van pachte, den huusheere ofte meestere werdt gheprefereert voor dander crediteurs
    1546/48 CoutCourtrai(Strubbe) 387
  • soll der haußwört vß demselben hauß ziehen, so bald ime daß vom haußhern verkhündet würt
    1552 Reyscher,Stat. 487
  • so ... der ... besteer ... die zinss nit bezalen oder zu vnzeiten vnuergnügt des haussherren aussziehen wurde
    NürnbRef. 1564 XVII 1
  • soll der hauß herr gute fueg und macht haben, bey sonnenschein solchen miedling aus seiner wohnung zu verweisen
    1599 LauenburgStR. 330
  • so sein ... desselben underbeständlers darein gebrachte varunde güeter dem aigenthumber und haußherrn pro rata desßelben afterzinß ... verhaftt
    1599 NÖLREntw. II 11 § 10
  • ein jedweder haußherr sol seine hausgenossen nicht gleich zum hauss hinauss stossen
    1599 OPfalzLO. 75
III
insbesondere Schloßherr
  • sei weisen junker N. von Daun und junker A., haußherr zu Ulmen ... das hochgericht zu richten uber hals und bauch
    1667 Eifel/GrW. VI 578
IV Hausverwalter, insbesondere Verwalter eines (städtischen) Kaufhauses
  • welicher burger ... von aym gast icht koufft, das er widerumb verkouffen wil, ... das da zoll git, und der burger den gast bezalt, ee dem mal und der gast den zolle ... dem husherren im kouffhus gericht hat
    1451 KonstanzRotB. 92
  • welher hand gutes oder kaufmanschefft ir in der statt bindent, das der gesten sye, das ir das by uwan eiden den husherren im koufhus erinrent
    1460 Konstanz/ZGO. 20 (1867) 297
  • was inen do zü underkouf worden ist ... do sollent sie unser stette den vierden pfening von geben dem husherren in dem koufhuse oder sinem schriber
    1480 Schmoller,StraßbTucherZft. 104
  • sol der kranmeister mit solichen kouflüten zu dem hußherren in das koufhuß gän und by sinem eyde ... sagen, was er geladen habe
    15. Jh. Eheberg,StraßbVG. 513
  • BadLR. 1809 Satz 80 (S. 25)
V Kirchenheiliger
  • also dass sie zu ihrem patronen nemmen sollten sankt Peter und sankt Paulus, wann die auch husherren zu K. sind
    1400 Justinger 36
  • [H.B. ... verkauft] ... von sant Cyriac, unsers lieben heiligen und husherren wegen [an Propst R. ein Haus]
    1456 Oberkirch/ZGO. 38 (1885) 142
  • wellend drü pfund an alle gnad zu straf beziechen, dero eins unserm husheren sant Vinzentzen, das ander an dem buw der kilchen sant Martis zů W., und das drit dem, so von üch zů versechung soͤmlichs waͤgs geordnet wirdt, sol gevolgen
    1505 Niedersimmental 69
  • SchwäbWB. III 1284
  • SchweizId. II 1532
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):