Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Heimbürger

Heimbürger

I wie 1Heimbürge (I) 
  • dyt ys gescheyt vur irsomen luden H. dem heymburgere van H. inde C. dem heymburgere van E.
    1336 SGereonUB. 364
  • solle ein heimburger mit zweyen geschwornen einen tagh gegen D. im iahr einmahl bescheiden
    1509 RhW. I 1 S. 95
  • das der amptman dem heimbürger erleubt [daß bei Hochzeiten keiner gekümmert werden darf]
    1555 RhW. I 1 S. 170
  • es soll ... ein jeder dorfmeister oder heimbürger diese ... ordnung ... handthaben
    1625 HessBlVk. 13 (1914) 188
II wie 1Heimbürge (II) 
  • quod ... abbas et conventus, comes, milites et villani de communi consilio duos viros, qui vulgo dicuntur heimburger, eligant de communi, qui omnibus silvis ... presint
    1237 WertheimUB. 30
  • so kommen die geschworen vnd heimburger ... vnd setzen den ban
    1446 Mosel/GrW. II 443
  • das sol man alle sonntag thun noch der mess ... durch den meyer oder vogt oder heyburgern 
    1450 Burckhardt,Hofr. 75
  • wir schulteiss, heymburger vnd die zwelffer
    1468 Franken/GrW. III 580
III

III 1 wie 1Heimbürge (III 1) 
  • hi quos vulgariter dicimus heimburger iurare debent ... mensuram ad dandum et accipiendum ordinare quivis in sua parrochia illius anni
    1190 Worms/Keutgen,Urk. 108
III 2 wie 1Heimbürge (III 5) 
  • wart ime daz vorboit mit irem gesworen heimburger 
    1375 Loersch,Ingelh. 2
  • mag eyner der stadt knechte, genant eyne heymburger nemen und vor dem soliche kommern und clage dthun
    1427 ArchHessG. 9 (1861) 439
  • ist auch war ..., das burgermeister und rait ander sachen irer notdurfft ... als ruger der sentsachen genant heymburger ... auff gemelter stegen ... verkundet
    1501 MWormat. 465
  • 1721 NordpfälzGBl. 1 (1904) 30
unter Ausschluss der Schreibform(en):