Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): heimgehen

heimgehen

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I zurückfallen, zurückgehen

I 1 allgemein
  • wie ... sy ... aller scheden ... ergeczt wurden, so ist daz [verpfändete] haws dann ledig und get unsern nächsten erben ... wider haym 
    1430 FRAustr. 59 S. 255
  • die ... hofstat ... süllen ... nach 18 jaren vns ... zů v[nsern] hof heimgien 
    1487 Indersdorf II 146 (nr. 1458)
I 2 besonders bei Todesfall des bisher Berechtigten
  • innhaben und nyessen als heyratguts haymgeends gutz
    1473 MittSalzbLk. 15, 2 (1875) 87
  • sol das guet nach baider seytt wider haym geen und eriben
    1479 MittSalzbLk. 15, 2 (1875) 138
  • [ein Haus soll] auff keynen seinen erbn ader freundt nach sein todt gefalln, sunder ein erbarn radt wider heim gehen 
    1520 FalkenauStB. 47
  • ausgenumen, dasselb heiratguet gee den khinden nach abgang des vattern oder stiefvattern wider haimb 
    1528 ZeigerLRb. 389
  • da der ledigen kirchen pfarrgüter den collatoribus heimgehen 
    1565 Mathesius III 256
I 3 bei Verwirkung infolge rechtswidrigen Verhaltens
  • wo sie aber dar an seumig weren ... solt die vogtey mit allen zugehörden uns verfallen sein und lediclichen wider heim gon 
    1335 Nürnberg/Böhmer-Ficker 516
  • so spricht der her foyt, das ime dem kläger solch haus oder grundt widerumb ledigklich haime gehet 
    1550 OlmützGO. 21
II von Vermögensstücken: zufallen, von Schaden: (eine Person) treffen
  • ob der vom zunftmeister ... gestraͧft wirt, dasselb gelt sol gemeiner zunft hain gaͧn 
    1461 SchwäbWB. III 1371
  • hat der wein oder traid schaden genumen, derselb schaden soll dem verkhaufer haimbgeen, dann er ist in der versaumbnus gewesen
    1528 ZeigerLRb. 332
  • würde er darüber ... ettwas verlegen und aussgeben, soll ihme selbst heimgehen 
    1550 Hildebrand,UrkUnivMarb. 51
  • personen, welchen ... liegende stück und güter ... iure credito heimgehen 
    1638 Lahner,Samml. 479
-- bei einer Versteigerung
  • wär im ... R. ... ab der ganndt haym gangen 
    1442 Indersdorf I 273 (nr. 679)
  • wann ain stuck nach ausgeeung der ersten gant ... wider auf die gant geschlagen wirt, und der nit behalten will, dem es in erster gant haimbgangen 
    1571 MünchenStR.(Auer) 238
III verschiedenes

III 1 pfänden
  • were aber der were, der gerbe ungehorsam were und die gebot gar ließ uf sich gon ... do sullent die fünfmanne by iren eyden eime solichen heimegon ... und in pfenden
    1445 Schmoller,StraßbTucherZft. 67
III 2 (aus einem Kollegium) ausscheiden
  • das ide persone, so die von der gemeyn drey jar ... ausgesessen, auß dem rath heimgehen und entweichen sol
    1531 KamenzUB. 194
III 3 als Ersatz zugehen
  • so ain man arbaiter hiet in seinem weingarten und ainem ainen stock seines nachtbauren grüebt wuerde, ... wem daß widerfört, der soll seinen nachtbaurn darumb besenden und sol in das wissen lassen, läßt er im das freuntlich und gietlich wider haimbgeen, so ist er niemant nichts schuldig
    16. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 304
unter Ausschluss der Schreibform(en):