Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Herberger

Herberger

I der in einer (gemieteten) Herberge (II 1 a) wohnt, Mietsmann, Inmann
  • [wer] van vnser eygenen personen ... herberger ... to nemen sich nicht entholdete
    1490 Mensing
  • der schulmeister hat ... auff den dörffern von ytzlichn hoffe 2 korngarb ... und dy herberger geben im nichts
    1528 FalkenauStB. 37
  • derselb inman oder hörbinger sol sich bey der herrschafft anuogten
    16. Jh. BeitrSteirG. 22 (1887) 91
  • ob ein solcher privilegirter ein bloser herberger ohne besitzung einiger bürgerlicher guͤter sey
    1747 CCBrandenbCulmb. II 1 S. 278
  • von allen unsern ... einwohnern und herbrigern 
    oJ. Bauer,WaldeckWB. 148
-- Halblehnern und Hofstättern in Abgaben gleichgestellt
  • die anderen halblehner und herberger sollen dieselben [Tauben] nicht öffentlich zu dem ausflug ... halten
    1528 ZeigerLRb. 240
  • halblehner, hofstetter und herberger 
    1599 NÖLREntw. V 165 § 12
II Gastwirt
  • interdicerende ... allen herbergiers den vorsz. waeckers in haeren huysen te setten, om die te tappen eenich bier ofte wyn
    1567 Fruin,Dordrecht I 173
III Quartiergeber
unter Ausschluss der Schreibform(en):