Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Herrenhand

Herrenhand

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
die bei Verfügung über ein verliehenes Gut mitwirkende Hand des Grundherrn
  • hat auch sunderlich geschaft seinem sun A. daz gehai zu A. und hat im daz ... mit herren-hant gewunnen
    1310 MBoica XI 384
  • daz [ein Viertel Hof] er ... mit herrenhant versatzt hat
    1365 SPöltenUB. I 630
  • 14. Jh. SteirLl. Art. 98
  • wann geschwistrayd ze furczicht tailnt, stirbt der ains, waz daz lechen hat, daz wirt ledig an daz ain, ez mach dann sein lehen mit herren hant 
    14. Jh. SteirLl. Art. 164
  • wer in das taiding gett ... und nicht von herren hand hatt, der hat auch dem landrichter verwandlt 72 ₰
    1499 NÖsterr./ÖW. VIII 800
unter Ausschluss der Schreibform(en):