Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Herrentag

Herrentag

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
vgl. Heertag
  • 1758 Haltaus 902
I Versammlung von Herren 
  • is gescheen to Berlin, to eynem gemeynen herren dage darumb versammelt
    1445 CDBrandenb. III 1 S. 276
  • hat mich lossen vorstehen, wie eyn gemeyner herrentag ... sulle gehalden werden
    1456 UrkGeschBöhm. 97
  • angesehen alle twystigen sake na vormeldinge anderer vnser scrifte to eyneme herrendage derweghen toholdende
    1488 DithmUB. 86
  • wo desse jeghenwardighe dach en herenn unde landesdach were
    1499 HanseRez.3 IV 364
  • daß ... der ... graf ... zu Schwartzenburg etc. einen grafen- und herrn-tag ... ausschreiben wollen
    1568 Moser,KreisAbsch. I 506
  • Hertzog,Maursmünster 73
II Tag, wo auf Schonen nur für den König Heringe zu salzen sind
  • willen nicht tostan mit alle, wer heren edder koninges dach 
    1435 LübUB. VII 635
  • LübUB. Reg. 217
III Frist zur Ausübung des Näherrechts 
  • die gesetzliche frist zur ausübung des abtrieb-rechtes in den herren-tagen nämlich in 6 wochen und 3 tagen bestehen soll
    1687 Scotti,Sayn 949
IV Sonntag, Feiertag
V insbesondere Fronleichnam? Herrgottstag?
VI guter, herrenmäßiger Tag