Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): hintersätzig

hintersätzig


I dem Hintersatz (II) unterliegend
  • sint ouch die [verkauften] schůppissen hindersaͤtzig, dz ist, wenne einer der ... schůppissen dheine verkouft, der sol sy ufgeben mit 15 schillingen, und der sy enpfachet, der sol sy enpfachen ouch mit 15 schillingen
    1417 BremgartenUrk.(Merz) nr. 226
  • hintersäzig mit lib und mit gutt
    16. Jh. Schwyz/GrW. IV 361
II in 2. Rangordnung haftend