Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): hinterwärtig

hinterwärtig

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
heimlich, hinterrücks
  • wer nu hinfür dem andern hünderwerttig redet und nit under ougen
    1438 HagenauStatB. 182
  • so einer dem andern ... schmehe wort zurieffe ... und hette ime di hinterwertig in den rücken und nit under den augen gerett
    16. Jh. Lauda 194
-- beim körperlichen Angriff
unter Ausschluss der Schreibform(en):