Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Holzgericht

Holzgericht

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Gericht in Holz- und Waldangelegenheiten (manchmal auch für Feldangelegenheiten), insbesondere das (westfälische) Holzding; auch die entsprechende Gerichtsbarkeit
bdv.: Holzricht
  • [Übertragung eines Gutes] iuditio nemoris quod holtgerihte vulgo dicitur excepto
    1254 WestfUB. III 305
  • jurisdictionem nostram dictam holtgerigte in W.
    1310 Seibertz,UB. II 66
  • pro iudicio, quod appellatur holtgerichte, per totam syluam ibi, quae vulgo marcha dicitur
    1311 Haltaus 953
  • 1312 InvNichtstaatlArchWestf. I 524
  • mer beheltnis ons den scolteit, syn wyf, sin kindere ende dat holtghericht des vernoemden hofs
    1325 Lacomblet,UB. III 176
  • 1361 InvNichtstaatlArchWestf. II 221
  • cum duobus ... iudicibus, quorum unum dat holtgerichte, aliud vero dat burgherichte nuncupantur
    1378 CoesfeldUB. I 76
  • 1481 ClarenbergUB. 289
  • dat de hoff to L. myns gnedigen heren van Münster overste holtgerichte sy
    1491 WestfLR. 247
  • haidde degenne, de syck des holtgerichtes underwunne, dat holtgerichte eyn und dertich jaer, seess weicke und dree dage in besitte gehaidt ... solde he geneten
    1510 WestfLR. 88
  • 1570 Schlüter,WestfProvR. I 160
  • 1585 GrW. III 77
  • [soll] ein holtz-gericht jährliches ... gehalten werden, da die bruechfälligen in straff genommen [werden]
    1591 CJVenatorio-Forest. III 128
  • 1627 Philippi,Erbexen 51
  • vielweniger sollen die beamte ... macht haben, einiges holtz-gericht für sich allein ... zu halten
    1682 BremPolO.(1732) 308
  • 1700 JbGrafschRavensb. 55 (1949) 39
  • 1733 Beck,Forstg. 395
  • 1760 Hellfeld III 1874
  • die holzgerichte sind insonderheit als bedeutende theile der gemeinheitspolicey anzusehen, mit welchen die meyerdinge, voigtdinge, haͤgergerichte in ruͤcksicht auf die dabey meistens mit vorkommende bestrafung der feldfrevel einige aͤhnlichkeit haben
    1804 v.Berg,PolR. IV 138
  • das holzgericht stand auch bisweilen grossen bauern höfen zu, so kaufte die probstey Cappenberg ao. 1564 das Richterings erbe, bauernschaft Lengern ... mit dem holzgerichte
    1829 Botzenhart,Frhr.v.Stein VII 52
  • GrRA.4 II 459
  • Klöntrup,Osnabr. II 184
  • MnlWB. III 658
  • Piper,MR. 75
  • Wiesand 570
  • Zedler XIII 698
  • ZNdSachs. 1856, 1 S. 84ff.
  • ZWestf. 83, 1 (1925) 41
unter Ausschluss der Schreibform(en):