Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hospital

Hospital

wie Spital 
  • daz ir by ewerm hospital ain capellen buwen und ain priester haben moͤgen, der euch und den armen da selbs wonenden die cristenliche sacrament raiche
    1269 Wörner,HospitalSchwGmünd 190
  • dat de rad ... heft erloͤvet deme hovemestere to sentte Johannese dat hospital uppe de muͤren to bůwende
    1350 HildeshUB. II 29
  • welch mensche stirbit yn dem hospital, was das dor yn gebrocht hat von cleideren, gelde, ... das bleibe dem spittel
    1394 CDPruss. IV 172
  • schal dyt hospital vnder des hilgen orden sunte Johannis vryheiden, gnaden, rechticheyden, schuttingen vnde scherminghen ... blyuen
    1424 WerbenUrk. II 414
  • sal er bi im in dem hospital halden dri armen menschen nach anwisunge des rats
    1458 TorgauUB. 41
  • dat ... hospital myt erffguderen unde anderen hovetsummen begifftet
    1461 GöttingenUB. II 264
  • sint denne yn deme hospitale czum Heyligen Grabe, czu des handen die obgnanten czwu margk vorreicht sein, enelende, unmundische kynder und unsynnige menschen, die sich selbir nicht vorantworten konnen
    um 1490 RechterWeg II 807
  • als dat hospitaill ... durch vngetruwe snoide regiment der schulten knecht ... an des huses renthen ... verkomen was
    1502 Fahne,Dortm. II 1 S. 342
  • die armen leute im hospital und sonndersiechoeffen [werden] mit notturftigen feuerwergk versehen
    1534 GothaStR. 279
  • dergleichen sol auch der casten, hospital und sichenheuser halber nachforschung und erkuͤndigung geschehen, in was ordnenung sie erhalten werden, ob die armen, so darinn ire underhaltung haben, sich auch christlich unnd der gebuͤr nach in irem leben erzeigen, item, ob dasjenige, so zu irer underhaltung verordenet ist und jaͤrlich verrechnet wirdt, ihnen auch trewlich verhandtreicht und außgetheilet werde
    1574 Nassau/Sehling,EvKO. X 303
  • hospitalia, blatter-, pestilentz- und sondersiechenhäuser
    1574 Kurpfalz/Sehling,EvKO. XIV 474
  • ein ... schaffner im hospital soll aufsichtig sein in allen einnahmen und ausgaben, ... fleißig aufzeichnen alle gefälle und einkommen
    1593 TrierWQ. 123
  • zuflucht, aufenthaltnuß und hospital 
    DOrdStat. (1606/1740) 133
  • das dorf I. mit aller oberkeit, gewaltsam, ... kirchweihschutz ... gehört einem erbaren rat und dem hospital zue Nördlingen
    1625 WürtLändlRQ. I 188
  • alle jahr umb Georgi halten die alte ... vierer umb ein tag im hospital zue abhörung der rechnung an
    1625 WürtLändlRQ. I 188
  • inngleichen nimmt käuffer auch über sich die vonn gemeltem gutte inn das hospital zu st. Bernhardin gehörigen sowol vorsessene als künfftige silberzinsen
    1657 SchlesDorfU. 111
  • das vor alten zeiten gemachte und noch gangbare berggestift und hospital s. Catharinae
    1671 MansfeldBergbUB. 198
  • die erbgesessene bürgerschaft kann die geschehene wahl des speisemeisters zum heiligen-geist nicht gut heißen, sondern resolviret, daß solcher dienst dem hospital zum besten öffentlich an den meistbiethenden ... verkauft ... werden solle
    1685 Voigt,BeitrHambVwg. II 14
  • der hospital, das seelenhaus, lazareth, der kaland ... nach der reformation ... zusammen geschlagen und 3 ordentliche vorstehere geordnet worden ... baumeister, ... spitalverwalter und almosinirer, ... kirchenvorsteher ..., jeder seine besondere rechnung ... fuͤhrte: itzo aber gemeinschafftlich (unterm praedicat kasten-herren) fuͤhren
    1721 Knauth,Altenzella III 153
  • es solle niemand in das hospital ... allhie angenohmen ... werden, er seye dan innerhalb dieser stadt fünff jahr lang bürger ... auch sonst eines frommen handels und wandels gewesen
    1740 MünsterPolO. 38
  • die direktion uͤber dieß hospital fuͤhren zwey rathspersonen
    1786 Gadebusch,Staatskunde I 112
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):