Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hühnerfänger

Hühnerfänger

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
vgl. Hennevogt

I (Jäger) der sich besonders auf das Federweidwerk versteht
  • 15. Jh. Landau,GJagdHessen 107
  • nachdeme wir ... berichtet sein, das e.l. einen guten hünerfenger haben
    1591 ZHarz 3 (1870) 262
  • wildschützen, haasen-lußer, vögler, hinnerfänger 
    1625 HessBlVk. 13 (1914) 185
  • welcher gestalten einige jagdbediente und absonderlich hünerfängere ... sich zu zeiten unterstehen
    1711 PfalzForstO. 125
  • 1711 Rädlein 501
  • 1757 Estor,RGel. I 1012
  • 1761 Moser,Hofr. II 377
-- im verächtlichen Sinne
  • miles otiosi et vagabundi, die herren-lose knechte, huͤnerfaͤnger 
    1710 Nehring,Lex. 278
  • die huͤnerfaͤnger ... und dergleichen herrnloses gesindel
    1752 v.Loen,Adel 401
  • 1783 Krünitz,Enzykl. 28 S. 339
II Gemeindebeamter, der Hühner und andere Vögel hindern muß, in die Felder zu gehen
III als Personenname
-- hierher?
unter Ausschluss der Schreibform(en):