Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): jährlich

jährlich

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
I
I 1 von jährlich wiederkehrenden Geld- oder Naturalleistungen
  • zu den 5 marken jerliches geldes, die uns ur vaiter ... gemachet hait
    1325 PaulinzelleUB. 185
  • di sone [des Erblassers eines Lehengutes] sullen gebin iclicher swestir czu bestatunge eynen jerlichin czins [von den lehnguten]
    1356 BreslLR. Kap. 359 (S. 195)
  • 2 ß ₰ geldes ... unde eyn fastnacht hůn ewiger unde jerlicher gulde
    1370 Limburg/DChr. IV 1 S. 120
  • 7 ßl. gerlicher gulde
    1376 GöttingenUB. I 290
  • wer do hat ierliche gulte ..., das der von ieglichem guldin geltes ₰ ... 2 heller werung geben solle
    1381 Speyer/Bücher,SteuerO. 161
  • als wir [Graf Konrad von Tübingen] ... iren [der geistlichen herrn] hof ... ze rechtem erbe empfangen hattent umb etzliche jerlich zinse
    1384 FreibDiözArch. 18 (1886) 149
  • 12 ... pfg. ewiger vnd lediger järl[icher] gült
    1388 Indersdorf I 121 (nr. 288)
  • ene halve Bremer mark ewigher yarliken renthe to unsen kurpenningen
    1398 BremUB. IV 273
  • vier gůldin jerlicher gúlt uff gůten ligenden gůtern
    1401 ZürichStB. I 340
  • 50 gulden jerlicher gulte
    1442 ArchUFrk. 23 (1875/76) 372
  • von der 3 gulden gelts jerlichs zins wegen
    1443 MosbachStR. 572
  • aus meiner badstuben jarlichs czins 4 gulden
    1448 Ulm/Ruland,Handlungsb. 24
  • 4 schogk groschen jerlichen tinszes und gulde
    nach 1456 MagdebSchSpr.(Friese) 59
  • ein jerliche gülte
    1458 FreibDiözArch. 25 (1896) 215
  • in jaerlike renthe to den ... cloesteren
    1480 OstfriesUB. II 120
  • als ich ... von miner ... mutter ... ainen jährlichen zinss ererbt hab
    1482 AppenzUB. II 2 S. 2
  • wer ... jerlich zinss hat auff einem erb in der stat
    15. Jh. (Hs.) BambStR. 83
  • weren ... die garten vff ierlichen zcinsz vormitet
    15. Jh. Leipzig/Wasserschleben,SuccO. 182
  • wiewol nw solh iärlich zinns ainsteils ablösig vnd ainsteils nochmals nicht zu ewiger vnabgender gült vnd nutzung ... gewenndt vnd erkauft sein
    1500 MBoica 22 S. 633
  • de stad beholt up deme have ewiges jarlikes wortinses 12 ß rigesch
    1501 RigaErbb. 156
  • von wegen der haidakher ..., so die landvoͤgte ... der von L. buͤrgern ... umb ein iaͤhrlichen haidhaber verlihen haben
    1512 LeutkirchStR.(Lünig) 1293
  • sol hinforder keyne wisen ... auf keyn dorff zu jherlicher mithe gelassen werden
    1540 JenaStO. 43
  • 50 gulden jherlicher gulden sollen fur 1000 gulden hauptguets gerechnet werden
    1544 Walldürn/FreibDiözArch.2 1 (1900) 410
  • nach ihrem jherlichen einkommen an gulten und zinsen
    1544 Mainz/FreibDiözArch.2 1 (1900) 410
  • a. 1544 hat her G.L. ... van dem haus W. jarlicher erbfaren gefordert 2 marken vur eine memoriam
    1561 BuchWeinsberg I 209
  • die im rechten denen ligenten güetern verglichen werden; alß da sein ... järlicher geltdienst
    1599 NÖLREntw. II 2 § 2
  • die jährliche ablosungshilfen und contributiones
    1631 Stuttgart/FreibDiözArch. 23 (1893) 247
  • von denen jahrlichen gaben
    1701 Wien/Chorinsky,Mat. I 5
  • jährlichen bauschilling 4 fl.
    1720 FreibDiözArch. 19 (1887) 293
  • urbar ... heisset nach der alten teutschen mund-arth ... was wir ... die nutzung, den gebrauch, die frucht-niessung, oder jaͤhrliche zinsen und renten nennen
    1752 Greneck 93
  • 1811 ÖstABGB. §§ 263
  • 1811 ÖstABGB. § 360
  • 1811 ÖstABGB. § 530
  • 1811 ÖstABGB. 997
  • 1811 ÖstABGB. § 266
I 2
von jährlich wiederkehrenden Handlungen, Ereignissen, Veröffentlichungen und dergleichen
  • und haben die [jährliche Gülte] also zu kauffende geben an ein jerliche jarrzeytt
    1458 FreibDiözArch. 25 (1896) 215
  • damit also gleicheit in den jherlichen geboten, statuten ... alle jhar gleich gehalten werden
    1540 JenaStO. 36
I 3 von Personen

I 3 a von Richtern, die auf ein Jahr bestellt sind
  • dat jeerlicke riuchteren jeerlicke misdeda byriuchta schellet ende naet langera
    1480/81 JurFris. I 30
I 3 b von Knechten, die auf ein Jahr gedungen werden, auch übertragen
  • das jaͤrlich knecht, muͤtherren oder pfarrhelffer nit so gar fuͤglich sind zů vnderwysung des volcks
    1521 Eberlin v.Günzburg I 48
I 4 jährlich (I 1) in formelhaften Verbindungen
  • jaerlichs stêtes und êwigs zinß und gelts
    1381 Thurgau/LSchrP. 166
  • 9 mark jerlichen und erblichen czinses
    1407 SchlesDorfU. 40
  • 2 mark und 4 groschen jerlichs und ewiglichen czinss
    1408 SchlesDorfU. 42
  • 50 gůt und gäb rinsch guldin ... rechts zinses und järlichs ewigs geltz ... von den nutzen unsers gerichtsinsigel
    1423 FreibDiözArch.2 3 (1902) 89
  • drithalben ... gulden ... iärlicher vnd ebiger gült
    1426 Indersdorf I 213 (nr. 556)
  • der ... jerlichen und ewigen zinse zú Pf.
    1453 ArchUFrk. 23 (1875/76) 159
  • drutteynde halue marck myth der jarlykenn vnnd plychtlykenn pacht
    1485 PommJb. 15 (1914) 8
  • aindleffthalben sch. ... p[fenni]g järlichs vnd ewigs vnuermailigts zinss
    1492 Indersdorf II 180 (nr. 1569)
II adv.

II 1 auf die Frequenz von Geld- und Naturalienleistungen bezogen
bdv.: jährlings
  • von swelhem gut men jærlich zins geit, das ist nicht recht lehen
    um 1300 Schwsp. Var. zu Art. 40/WSB. 80 (1875) 376
  • eine marc pfenninge, die im [bischove] zu zinsgedinge eine mul jêrlichen galt
    um 1340 Nikol. v. Jeroschin V. 13683
  • an ... argelist jerlichs zcins uf s. michelstage zcu gebene
    1364 PaulinzelleUB. 235
  • [ein Haus,] daz do jerlichen zinset vnd giltet dem closter ... zu jeder goltfasten neun schilling pfening
    1389 MWirzib. IX 543
  • auch sollen sie [Testamentsvollstrecker] setzen vnd machen ein selegeret jerlichen vnd sollen geben eynem pharrer drisset schillinge guter heller
    1396 Tauberbischofsheim/FreibDiözArch. 23 (1893) 124
  • jerlichen alte hengnus 3 s
    1414 SteirUrb. 374
  • sal deer ... vnsernn hwsse ... jerlichin pflichtig sien czugeben 5 mrc.
    1425 Danzig(Hirsch) 73
  • 1/2 fuder wiß winß vff des kirchherrn zu O. zehenden soll der pfrúndener ... alle jare jerlichen haben in dem herbst fallen zu gúlt
    1449 FreibDiözArch. 15 (1882) 83
  • eine ... marck jarlix renthe
    1461 Engelke,GogerichtDesum 47
  • das sie ... im ... raichen und geben solten ... alle jar, jarlichen ... 3 guldein
    1474 Tucher,NürnbBaumeisterb. 32
  • wellicher in dem gericht zü E. sitzt, ... der ist jerlich dem vogtt ein vasnachthün schuldig ze geben
    1518 Zürich/GrW. I 114
  • den ... wortyns ... jarlicks ... uththonamen
    1535 RigaErbb. 258
  • das ein jeder pfarrherr zu G. jarlichs haben soll 2 fuder wein
    1540 FreibDiözArch. 6 (1871) 25
  • hab ... 2 malter korns jerlichen geben
    1554 WiesbadenGB. 77
  • vorbeholden der stadt ... jarlichs ein punt peper tynßes
    1556 RigaErbb. 343
  • so soll hertzog J.A. aus brüderlichen willen ihn jährlich mit 50 rehen ... versehen
    1556 Sachsse,MecklUrk. 245
  • ist ein pfarrher obligiret, ... jährlich auf den schurtag der gemeinde einen trunckh und den kindern das küechlin ... zu geben
    17. Jh. FreibDiözArch. 18 (1886) 132
  • wie ... die zinsen jährlich beygetrieben
    1724 MittKönigsberg 2 (1910) 204
  • von welchem sitz P. die herren E. ... den purgpfennig ... jaͤhrlichen einzunemmen haben
    1727 Hoheneck I 76
II 2
das ganze Jahr hindurch [der altfriesische Beleg in Band VI 436 gehört zu Gerte (II 5) und ist dort gedruckt]

II 3 von jährlich wiederkehrenden (Amts-) Handlungen

II 3 a Rechenschaftslegung
  • desulue [Waagemeister] ... sal jarlikes vppe dat rathus komen vnd vor dem rade sin recht doen
    1425 Danzig(Hirsch) 214
  • würde sich aber einer [Vormund] jährlich rechenschaft zu thun verweigern, der sol durch rechts zwang dazu angehalten werden
    1583 HadelnLR.(Pufendorf) 38
  • daß er [Komtur] alle einkommen des ordenshauß dem landt-commenthur ... jährlich verreith
    DOrdStat. (1606/1740) 118
II 3 b Amtsaufgabe, Amtswechsel
  • consules ..., dîe iârliches keuuéhselôt uuúrtîn
    10./11. Jh. Notker(Sehrt-Starck) I 1 S. 113
  • wi di amptlute sullen jerliches ire ampt uf antworten
    15. Jh. Marienburg/FreibDiözArch. 16 (1883) 79
II 3 c Jahrgedächtnis
  • sal dießer iartag ... ierlich ... gehalten werden
    1514 Tauberbischofsheim/FreibDiözArch. 23 (1893) 127
II 4 in festen Verbindungen

II 4 a jährlich und ewiglich 
  • dor noch alle jare jarlich vnd eweclich vns ... der zcins halb zcu gehorin zal
    1382 Danzig(Hirsch) 72
  • daz wir jn den ... zins jerlichen vnd eweclichen do von reichen
    1389 MWirzib. IX 548
II 4 b jährlich und wirklich 
  • daß all ... neue angenohmene ratsherren ... unserm dumbcapitul ... zu ablegung ihrer pflichten ... jährlich und würklich sollen vorgestellt ... werden
    1673 ArchUFrk. 46 (1904) 173
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):