Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Jahrpacht

Jahrpacht

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
die Pacht einer Sache auf ein Jahr oder mehrere Jahre und der für sie zu entrichtende Pachtzins
  • te Bamisse daeran salmen betalen mit eenre jaerpacht 
    1374 Mieris III 288
  • allen pechteren ... die jaerpacht hebben
    1377 Geldern/Nijhoff,Ged. III 40
  • so waer hi quijt van dien jaerpacht 
    1394 GorinchemRbr. 46
  • dat boenre lants ... vur eyn jairpacht versatt
    1468? RoermondHoofdger. 92
  • "wegen einer von ihrem Gut und Hof ... an die Kirche ... zu zahlenden jairpacht von 1 Malter Weizen und 2 ß" 
    1470 SGereonUB. 576
  • wanneir eyner syne erffschafft zo jairpacht uyßgedain hat
    1537 JülichGO. 125
  • biß dahin auf keine jahrpfacht gesetzt
    1577 v.Löw,Markgen. 190
  • der gasthauskamp, so ... umb liderliche jahrpfacht ussgedaen gewesen
    1595 BeitrWerden 12 (1906) 152
  • sollen die jharpfächt ... auf den ersten may ... bezahlt werden
    1602 Aachen/ZBergr. 13 (1872) 522
  • wer in bezalung der ... jahrpfachten saumig befunden
    1639 RhW. II 1 S. 79
  • "der Abt von St. Pantaleon verpachtet einen Hof für einen jharpfacht von 70 mlr. Roggen" 
    1643 SPantaleonUrb. 516
  • 1775 Adelung II 1423
  • 1783 Krünitz,Enzykl. 28 S. 669
  • 1808 Campe II 839
  • Berghaus II 33
  • DWB. IV 2 Sp. 2247
  • MnlWB. III 993
unter Ausschluss der Schreibform(en):