Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Jahrsold

Jahrsold

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Vergütung für im Lauf eines Jahres geleistete Dienste
  • so haben wir [Herzog von Tirol] im [1Diener (I)] beschaiden 500 markh perner für sein jarsoldt 
    1407 Brandis,Tirol 293
  • als wir [Kaiser] ... dem ... F. 1000 gulden zu jarsold verschrieben hatten, [soll er diese Summe nicht erhalten, so lang er im Besitz der ihm vom Kaiser verpfändeten Herrschaft Feldkirch sein wird]
    1417 Urk4VorarlbH. I 156
  • dem vogt an sinem jarsold 150 guld.
    1439/40 QGrafschHohenberg II 151
  • 1442/43 QGrafschHohenberg II 174
  • N.v.W. ... bekennen das sie ... verrichtet worden sein mit U. ... von wegen aller zuspruch so sie zu ihm gehabt ... haben umb iarsolde 
    1449 MittSalzbLk. 14, 2 (1874) 41
  • 1450 BaselZGesch. 54 (1955) 41
  • sein gedingt knecht, die in seinem prot vnd jarsold sein
    1459 BerAltertWien 3 (1859) 286
  • umb solich vogtye ze verwalten hat eyn rate im geschopffet eynen jarsolt 
    1461 FarnsburgUrb. 74
  • das ich pey dem pharrer ... dienen will vmb ainen beschaiden jarsolld 
    1463 AltenburgNÖUrk. 343
  • ein merkliche summe gelts ... zwiefachen jahressolds halber aufgegangen
    1468 NeuburgKollBl. 54 (1890) 38
  • das sein brueder schuldig ist herrn ... 11 pfd. 60 dl. an seinem iarsold 
    1497 Hallein/MittSalzbLk. 16 (1876) 345
  • mh. haben ... im [dem neuen Organisten] einen jarsold geben
    1503 BernRatsman. I 175
  • darzu soll ... ihr jeglichem [bedemeistern] ein gulden für sein jahrsold und nichts mehr folgen
    1521 ArchUFrk. 2, 3 (1834) 177
  • das nein hawsfraw allem dienstvolkh ... ainem jeden über seinen jarsolt drei gulden reinisch gebe
    1525 JbKunsthistKaiserh. 4 (1886) p. 43
  • dem furknechte sinen jarsoldt gegeuen
    1556 RigaKämmereiReg.(II) 160
  • die [Glöckner] haben kein jahrsolt 
    1582 MittOsterland 12 (1891) 233
  • dagegen gibt die statt ime [Stadtarzt] fur jarsold ... jede fronvasten funf pfund
    16. Jh.? SchlettstStR. 429
  • 1689 Valvasor,Krain III 2 S. 387
  • 1727 Hoheneck I 458
  • DWB. IV 2 Sp. 2240
  • SchwäbWB. VI Nachtr. 2240
unter Ausschluss der Schreibform(en):