Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Jodutenberg)

(Jodutenberg)

ehemals "Dingstätte, auf der ein Schreibgericht gehegt und der Joduteruf wider einen Mörder erhoben werden konnte", später (so in Bremen) Stätte des Hochgerichts
  • "so sollte derselbe mit dem Leben nicht davonkommen, wan er [der Drohende] auch dafür wieder nach dem jödenberge gehen solte"
    1634 Elstermann,LederarbBrem. 88
  • Sichart/BremJb. 39 (1940) 1ff.
  • NdSachs. 16 (1910) 143