Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Käufer

Käufer

, m.


I
I 1 jemand, der durch Kauf erwirbt
  • 1252 CorpAltdtOrUrk. I 44
  • 1254 Dordrecht/CorpAltdtOrUrk. I 61
  • uerkoft en medet knecht sines herren gut unde ne wil de herre de kopinge nicht stede holden, de knecht mot sweren ... da he den kopere nicht gewaren ne moge
    um 1275 LübMndStR. 105
  • ob die liute ... haint gewibet alde gemannot ... da von sol ich enkain kumber ... han von den ... koͮfern 
    1294 SalemUB. II 456
  • das sie die vormalss verkaufft haben, umb sunders vorteils ... nachvolgend anndern lewten ze kauffen geben, ungeledigt des kauffs der ersten kauffer 
    13./14. Jh. NürnbPolO. 134
  • ich han och den vorgescribenen kofferne ... volle gwahre geben
    1302 SchrBodensee 23 (1894) Anh. II 53
  • um 1330 BrünnRQ. 389
  • wer auch, daz der vorgnant keuffer abgieng, e daz der widerkauf geschehe
    1343 MWirzib. IV 465
  • solde ... wir alle de breve dartzo gheven, der dem koypher ... tzo der uplatunge noyt weren
    1360 TeistungenburgUB. II 53
  • swela och der ... burgern wil verkoffen sin gůt, daz tůt er wol also, daz der koffer u̍ns gebe von der hofstat u̍nsern gesacz[t]en zins
    1369 FürstenbUB. VI 94
  • wo gast mit gaste beawssen dem jormargkte kawschlaget, zo vorbusset ... der kowffer funff margk grosschen
    1375 KrakauZftO. 22
  • komet vromde koplude myt wandl, de koper see to, wat he kope
    um 1400 SchleswStR. 42
  • 1401 Fruin,Dordrecht I 38
  • ap des hauͤßs her wolt verkaufen seyn haüs, so scholt er melden seynem in gesind dem kaufer, daß sy ... auf dy frist yn dem haus pleib, auff dy es hab gedinget
    1403/39 OfenStR.(Mollay) 185
  • 1423 HalleSchB. II 217
  • 1430 FRAustr. 59 S. 252
  • weer secke, dat ... dy kaper zyn dagen naet halden were
    1466 Richth. 514
  • es mag der kaufer, so sein gekaufte habe in der zeit der weerschaft umb sachen ... mit recht angesprochen wirt, den selbgelter oder die pürgen mit recht fürnemen und beclagen umb vertrettung
    1479 Nürnberg/QNPrivatR. I 1 S. 67
  • 1479 Nürnberg/QNPrivatR. I 1 S. 68
  • das aufschreibgeld sol geben der kauffer 
    1492 MHungJurHist. V 2 S. 10
  • so einer dem andern habe oder guter verkauft, darin verborgener schad ..., der kaufer den verkaufer rechtlich ansprechen und syn usgegeben gelt uber den wert der selben habe ... wider fordern mag
    1498 Worms/QNPrivatR. I 1 S. 99
  • so der verkaufer die verkauft habe oder gut uberantwort hat, ist der kaufer schuldig, bezalunge zutun, es würde dan sunder geding gemacht, tag und zyt bestimpt zubezalen
    1498 Worms/QNPrivatR. I 1 S. 170
  • 1517 SchriesheimW. 150
  • die verkoufften vnd die gegebene guͤter wurdt der kauffer nit anders überkummen, er hab denn dem verkoͤuffer den lon darumb geben
    1520 Murner,Inst. 32r
  • ainer, so ain guet verkhauft, alle dieweil er dasselb guet dem khaufer nicht einantwort, beleibt der verkhaufer ain herr desselben guets
    1528 ZeigerLRb. 335
  • wo aber diser lehenmann solch lehen vereussert, so bleibt es bei dem kauffer keyn lehen mer
    1530 LibriFeud.(Weidm.) C III
  • 1551 Perneder,Inst. 1551 fol. 101r
  • 1553 Bayern/QNPrivatR. II 1 S. 184
  • 1560 Mecklenburg/Sehling,EvKO. V 227
  • idt schall ock in allen hendlen de koper sinen kopman soken und belangen
    1572 NordstrandLR.(nd.) 211
  • 1577 Preußen/QNPrivatR. II 1 S. 397
  • wenn ein behausung, hofrayt oder dergleychen bewohnlich gut verkaufft vnd gelieffert wirt, so ist der verkaͤuffer schuldig ..., dem kaͤuffer alle documenta, scheyn, brieffe vnd quitantzen ..., deßgleychen die schluͤssel ... dem kaͤuffer volgen zu lassen
    FrankfRef. 1578 II 3 § 19
  • wann kauf, tausch oder andere ... contract beschlossen ... werden, keufer und vorkeufer ... vermanet werden, das sie ... etwas in den gotteskasten zu unterhaltung der armen geben wollen
    1580 Sachsen/Sehling,EvKO. I 1 S. 449
  • sengsen oder mesßer ... sollen nit mit deß verkauffers, sondern deß kauffers zaichen gemerckt werden
    1604 Fischer,Sensen 204
  • 1613 HessSamml. II 346
  • trüge sich zu, daß der käuffer über die helffte des billigen werths wäre betrogen ..., so stehet ihnen frey, deßwegen zu klagen
    1668 TrierLR. 168
  • 1679 TractIurIncorp. I § 22
  • 1719 HessSamml. III 808
  • der kaͤuffer die ubergabe der von ihme gekaufften sachen von dem verkaͤuffer nicht ehender mit bestand begehren kann, er habe dann ... das kaufgeld wuͤrcklich erleget oder ... sich hierzu angeboten
    1731 AnmFrankfRef. I 167
  • 1731 AnmFrankfRef. I 186
  • 1752 Greneck 271
  • 1752 Greneck 356
  • der kaͤuffer solle innerhalb deren ersteren 6 wochen oder ... monath nach geschlossenem kauff nichts ohne erheischende nothwendigkeit an das gekauffte gut verwenden, oder wann er etwas ohne noth angewendet haͤtte und er wuͤrde in denen 6 wochen ... abgetrieben, solle ihm solches nicht verguͤtet werden
    1755 MainzLR. 48
  • 1755 MainzLR. 49
  • in sachen, welche zwar an mehr successive verkauft, jedoch noch keinem aus ihnen extradiert seynd, hat der aͤltere kaͤufer vor dem juͤngeren den vorzug
    1756 CMax. IV 4 § 9
  • 1767 KurkölnLR. 449
  • der verkäufer ist schuldig, dem käufer die sache so zu gewähren, daß dieser dieselbe bedungenermaßen als sein eigenthum besitzen, nutzen und darüber verfügen könne
    1794 PreußALR. I 11 § 135
  • der käufer [eines Bauplatzes] muß bürger seyn oder bürger werden
    1795 HannovGBl. 8 (1905) 41
  • 1803 RepRecht XI 312ff.
  • das eigenthum des verkäufers geht kraft des gesezes auf den käufer über, sobald man über die sache und den preis einig ist, ohne daß dazu die übergabe der sache oder zahlung des kaufschillings vorausgehen muß
    BadLR. 1809 Satz 1583
  • 1811 FischereiWB. 156
  • wie die einwilligung des käufers und verkäufers beschaffen seyn müsse, ... wird nach den regeln der verträge ... bestimmt
    1811 ÖstABGB. § 1054
I 2 in Rechtssprichwörtern
II
Verkäufer
III Kaufmann
  • institoris caufari 
    oJ. AhdGl. I 543
IV wie Käufel, (geschworener) Trödler, Pfandleiher
  • vortme en sall sich nyemant ... me annemen, keuffer noch keufersse zu syn, dan die eichtzien personen, die gnant synt
    1437 KölnAkten I 391
  • die amtz- und ander keufer of keufferssen
    1469 QKölnHandel II 207
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):