Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kampfstatt

Kampfstatt


I Platz für (gerichtlichen) Zweikampf
  • ir swester, ir widerstriten / vundens an der kampfstat 
    nach 1200 Hartm.,Iw. V. 6883
  • sus was den kempfen beiden ein kampstat bescheiden
    1205/10 GottfrStraßb.(Ranke) V. 6722
II Ort, in dem Kampfgerichte und Turniere gehalten werden dürfen
  • Hall, ein kempffstatt des reichsz
    1541 Herolt,HallChr. 94 [oder ~Kampfstadt? vgl. Kampfplatz (II)]
unter Ausschluss der Schreibform(en):