Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kanzlistenstelle

Kanzlistenstelle

Amt, Dienstverhältnis, Aufgabenbereich eines Kanzlisten 
  • anno 1680 bin ich ... auf die canzley in des heiligen reichs freystatt Worms gekommen und [habe] auf solcher 3 jahr die cancellisten stelle vorsehen
    1689 HessChr. 1 (1912) 26
  • 1701 Struve,PfälzKHist. 1041
  • G.H.S. hat um eine kanzelistenstelle bei der clevischen kammer ansuchung gethan
    1724 ActaBoruss.BehO. IV 1 S. 520
  • der die canzelisten-stelle vertretende subaltern
    1774 NCCPruss. V 3, 1 Sp. 653
  • sekretarius und registrator, der zugleich die kanzlistenstelle versieht
    1785 Fischer,KamPolR. II 53
  • subaltern-bedienungen, die keine eigentlichen rechtskenntnisse, sondern bloß andre faͤhigkeiten des mechanischen dienstes erfordern, als rendanten-, calculator-, registrator-, executor-, canzleidiener-, canzlisten- und copistenstellen u.s.w.
    1792 v.Massow,Dienst 329
  • das gallizische appellations-gericht ... habe ... gegenwaͤrtig zu halten: daß auch bey vergebung der kanzelistenstelle, ohne sich an die diurnisten zu binden, jenen der vorzug einzuraͤumen sey, die nebst einer tichtigen schrift mit mehreren und besseren juridischen studien versehen sind
    1793 Kropatschek,KKGes. III 422
  • ihre [der Sekretäre] gewoͤhnlichen bestimmungen aber sind: ... b) die beschluͤsse ... zu expediren, ... die concepte durch die canzlisten ins reine schreiben zu lassen; c) bey wichtigen und geheimen sachen auch wohl selbst canzlistenstellen zu vertreten
    1798 Bischoff,Kanzlei. II 1 S. 124
  • 1808 WürtStaatsHdb. 989
  • wer zu einer hoͤhern als kanzellistenstelle adspirirt, muß die universitaͤtsstudien vorschriftmaͤßig vollendet haben und sich einer pruͤfung unterwerfen
    1809 RepStaatsVerwBaiern I2 357
  • 1809 SammlBadStBl. I 172
  • 1816 ProtBundesversamml. I 212
  • 1818 Weber,SachsKR. I 1 S. 424
  • 1822 Reyscher,Ges. XVIII 147
unter Ausschluss der Schreibform(en):