Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kapitelsglied

Kapitelsglied

, n.

vollberechtigtes Mitglied (Glied III 2) eines (Stifts- oder Land-) Kapitels (III 2 und V)
  • 1725 Staphorst,HambKG. I 2 S. 31
  • dasselbe [Stiftskapitel] der ersten stiftung nach zu B. angeleget und unter dem bischofe C. v. R. mit einwilligung der capitelsglieder nach der landstadt Qu. verleget worden ist
    1786 NWestfMag. 2 (1790) 100
  • 1804 Reyscher,Ges. X 102
  • [der Dechant,] dem ... alle übrige in dem bezirk bepfründete geistliche ... als capittelsglieder ... untergeben sind
    1807 DZKirchR. 12 (1902) 213
  • 1808 Reyscher,Ges. X 204
  • 1814 DZKirchR. 12 (1902) 326
  • was die auszeichnung ... der einzelnen capitelsglieder unter sich betrifft, so heißt man jene mitglieder, welche ... einen vorzug genießen, wuͤrdentraͤger (dignitarii); diese sind der propst, der dechant, der scholasticus, cantor und custos
    1829 Müller,HdbKirchR. I 303
  • 1832 Gaupp,EvKircheWürt. II 2 S. 268 Anm.
  • oJ. Archiv für die Pastoralkonferenzen in den Landkapiteln des Bisthums Konstanz 1 (1813) 448
unter Ausschluss der Schreibform(en):