Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kirchenvisitator

Kirchenvisitator

, m.

der mit der Durchführung der Kirchenvisitation Beauftragte, meist der unmittelbar Vorgesetzte der Pfarrers
  • unterricht der kirchenvisitatoren an die pfarrherren im churfuͤrstenthum Sachsen
    1528 Weber,SachsKR. I 1 S. 51
  • 1556 Kurpfalz/Sehling,EvKO. XIV 246
  • 1621 Hadeln/HadelnPriv. 202
  • 1707 SlgOrgVerwGBrschw. 480
  • 1727 BrschwLO. I 445
  • kein rechnungs-fuͤhrer soll sich unterstehen, einiges geld ohne vorbewust und ausdruͤklichen consens der kirchen-visitatorum auszuleihen
    1727 BrschwLO. I 472
  • keiner von denen kirchenvisitatoribus sich unterfahen solle, von denen seiner aufsicht anvertraueten kirchen ... einige gelder in verzinsung anzunehmen
    1735 BrschwLO. I 585
  • 1744 Ludewig,Anzeigen II 477
  • 1785 BrschwWolfenbPromt. III 123
  • denen kirchen-patronis, welche nicht kirchenvisitatores sind noch des orts gerichte haben, wird zugelassen, den visitationibus jederzeit, jedoch auf ihre kosten, mitbeyzuwohnen
    1785 BrschwWolfenbPromt. IV 159
  • 1796 BadKirchInstr. 323
  • kirchenlehne alle 6 jahre durch die kirchenvisitatoren neu zu verneuern
    1803 WeistNassau II 261
  • 1806 Roman,BadKirchR. 85
unter Ausschluss der Schreibform(en):