Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kirch(en)vorsteher

Kirch(en)vorsteher

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Kirchenpfleger, Kirchenältester, auch auf jüd. Gemeinden übertragen
  • vom ambt der kirchen vorsteher vndt wos sie sich mit einnehmung vndt ausgabe verhaltten
    1540 CCMarch. I 1 Sp. 254
  • die kirchenpfleger und -fürsteher mit eiden und gelübden beladen werden, der kirchen getreulich fürzusein und jährlich rechnung zu thun
    1577 RPO./QNPrivatR. II 1 S. 76
  • so will ... der rath ... unberüchtigte bürger zu kirchen-vorstehern erwehlen, auch ... jährliche rechnung von ihnen nehmen
    1584 Sachsse,MecklUrk. 294
  • 1601 PommJb. 14 (1913) 117
  • 1645 Dresbach,Halver 311
  • 1656 HessSamml. II 416
  • 1660 ProtBrandenbGehR. VI 211
  • sollen die kirchväter und -vorsteher nicht allein treulich und vorsichtiglich mit den kirchengütern und -einkommen umgehen, sondern auch mit einnahmen der schulden sich unverdrossen erzeigen
    1666 Sachsen-Gotha/QNPrivatR. II 1 S. 593
  • waͤre es das vortraͤglichste, daß die kirchenvorsteher die beruffung eines predigers der gemeinde ankuͤndigten und denselben per majora vota zur gast-predigt einladeten
    1695 Struve,PfälzKHist. 737
  • ob bey der gemeinde kirchen-vorsteher seyen? ... wie viel? ... welcher gestalt sie gewehlet werden, obs geschehe per majora vota derer vorsteher, die im ampte sind, oder ob die gesamte haußvaͤter darzu stimmen haben
    1695 Struve,PfälzKHist. 748
  • 1699 CCMarch. II 1 Sp. 298
  • auf die uebertreter dann die kirchenvorsteher fleißige und sorgfältige obacht haben sollen
    1700 FriedbergGBl. 4 (1921) 71
  • 1704 JbWestfKG. 6 (1904) 70
  • einem kirchen-vorsteher als hospital-meister
    1721 Knauth,Altenzella V 64
  • in denen opfer-stöcken eingegangene allmosen, wozzu die kirchenvorsteher und verwalter die schlüssel haben sollen
    1724 CAustr. IV 163
  • kirchenvorsteher sind diejenigen personen, denen die aufsicht des gottes-kasten und derer kirchen-guͤter anvertrauet ist
    1737 Zedler XV 754
  • darf gemeiniglich kein patronus, beamter, pfarrer oder schulmeister selbst zum kirchen-vorsteher genommen werden, ... weil dieselben vielmehr auf die kirchen-vorsteher acht haben ... müssen
    1751 Preußen/Krünitz,Enzykl. 38 S. 645
  • diejenigen ..., denen die verwaltung der einkuͤnfte und ausgaben der kirchen oblieget, werden ... kirchenvorsteher genennet. hierzu werden gewissenhafte, angesessene und vorsichtige maͤnner aus der gemeinde vom pfarrer vorgeschlagen, vom kirchenpatron erwehlet und vom gerichtshalter bestaͤtiget
    1780 Gabcke,DorfBauernR. 40
  • 1780 SteirEinl. 342
  • 1781 GasterLsch. 375
  • die kirchen-patronen sollen samt dem prediger von den kirchenvorstehern jaͤhrlich rechnung fordern und aufnehmen
    1783 Siggelkow,HdbMecklKR.2 55
  • sonst ernennen und waͤhlen die doͤrfer zuweilen ihre eigenen kirchenvorsteher 
    1785 Fischer,KamPolR. I 714
  • kirchen-aͤlteste ... an andern orten werden sie kirchen-vorsteher ... genannt
    1786 Krünitz,Enzykl. 38 S. 437
  • alle buͤrger und einwohner auf dem lande sind schuldig, sich zu kirchenvorstehern oder kirchenvaͤtern gebrauchen zu lassen
    1793 Schwarz,LausWB. III 166
  • 1794 PreußALR. II 11 §§ 354, 376, 552 S. 619
  • in ihren dienstverhaͤltnissen stehen ... die kirchenvorsteher ... unter dem consistorio
    1801 Schlegel,HannovKR. I 166
  • 1806 Roman,BadKirchR. 182
  • 1815 Rahe,WestfKirche 93
  • 1825 Geck,Soest 244
  • für den zweck der gemeinschaftlichen gottesverehrung vereinigen sich die inländischen israeliten zu gewissen kirchengemeinden, deren jede ihre eigenen kirchenvorsteher und ihre synagogen hat
    1828 ArchKathKR. 82, 2 (1902) 363
  • die kirchenvorsteher und die geistlichen sind die repräsentanten des christlich-kirchlichen lebens der einzelnen gemeinden
    1832 Ehrenzeller,SGallenSynode 28
II in Livland wie Kirchenverweser (II), Kirchenvormund (I) 
  • 1650 EstRitterLR. 469f.
  • kirchenvorsteher ... ist in Lifland derjenige gutsherr, welcher die aͤussern kichenangelegenheiten, z.b. den bau u.d.g. besorgt, in Ehstland heißt ein solcher der oberkirchenvorsteher
    1795 IdLiefl. 112
III
Leiter einer kirchl. Gemeinschaft
  • 1545 PommVis. II 172
  • 1695 CCNass. II 225
  • ob der asylant die freyung gaudire oder nicht, kann zwar der kirchen vorsteher denselben wegen der ihm deshalben bevorstehenden gefahr der extradition, so lang von der weltlichen obrigkeit die auslieferung noch nicht anverlangt worden ist, zur flucht anmahnen
    1788 KurpfSamml. IV 847
  • 1790 Josephinismus IV 155
  • einstweilen ... werden die bischoͤfe und andere kirchenvorsteher ihre geistlichen functionen wie bisher fortzusetzen haben
    1806 Vahlkampf,Miszellen II 21
IV Kirchenvogt (III) 
  • advocatus monasteriorum sive ecclesiarum, ein kastenvogt oder kirchenvorsteher, schirmherr; dieselben wurden den ... kloͤstern ... zugeordnet, dererselben weltliche geschaͤften ... zu pflegen
    1769 BairAlt. 107
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):