Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Klaubzehnt

Klaubzehnt

, m.

zu klauben zusammenlesen
(Natural-)Abgabe
  • es soll auch ... männiglich ... ermahnt seyn, daß man alle ausständ, so wohl die beständ als sack-, garben- oder klaub-zehend, jährlich ohn abgang etc. dem zehend-herrn ... abdiene
    1577 Kärnten/Haltaus 1096
unter Ausschluss der Schreibform(en):