Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Knechtlein

Knechtlein

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Dim. zu Knecht 

I wie Knecht (I 1) 
  • alzo verre alz das tode kint keine kindere vort hat. ist dis eyn wibisname gewest, unde hat is eyn kindelin knechtelin gelassen, so behelt der toden frouwen muter die gerade
    Ende 14. Jh. GlWeichb. 379
II Knecht (II 2), geringer Diener (Knecht III 1) oder Bauernknecht
  • vernula, chnehtelin 
    12. Jh. Sumerlaten 41
  • ir hêrschaft, ir lônet dem knehtelîn, daz den acker bûwet: dem gebet ir ein wênic güetelîns
    3. Viertel 13. Jh. Berth.v.Regensb. I 358
  • sit unser knechtelin diz amt wol hete bracht zu dime lobe
    um 1300 Passional(Köpke) 674 V. 61
unter Ausschluss der Schreibform(en):