Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Knoblauchzehnt

Knoblauchzehnt

, m.

Abgabe
  • den zehent, den mann mit der schorn und karst oder hauen bauet, soll man den pfarrern geben, nemblich zwibelzehendt, knoblauchzehendt 
    1554 SchwäbWB. IV 539