Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): knüpfen

knüpfen

, v.

hier bei der Hinrichtung (am Galgen)
  • der [Nachrichter] soll im die hend vff den rugken zůsamen binden vnnd furen zům hohen gericht vnnd daran knupffen vnnd so lang, biß er erwurg, hangen las
    15. Jh. Berechtung 100
  • 1515 Rau,BeitrFrkf. 48
  • so was hi buten der stede terstont aender galgen geknovpt 
    oJ. MnlWB. III 1641
unter Ausschluss der Schreibform(en):