Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): König(s)zins

urspr. von den Königsfreien für Innehabung und Nutzung von Königsland (II) an den königlichen fiscus zu leistende Abgabe (HRG.1 II 1066), später Sammelbezeichnung für Abgaben verschiedener Herkunft