Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Konmagschaft

Konmagschaft

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Verwandtschaft durch Verschwägerung
  • was zu den vierten kinden frünt- oder kemigschaft wäre, mag urtel sprechen
    1538 Graubünden/SchweizId. IV 99
  • nach unserem landsbruch ist ein jeder geschworner schuldig umb seinen lohn zue schäzen, usgenommen, so er den parteien in der frindschaft oder kemetschaft so nachet were, dz er nit rechtsprechen möcht, so ist er auch nit schuldig pfand zue schäzen
    1584 GraubdnRQ. IV 159
  • was aber freundschaft ist von weiberen oder kemigschaft, soll in criminalischen sachen nicht sitzen mögen was geschwüstertkind und zum dritten ist oder nächer
    1647 GraubdnRQ. IV 217