Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kreuzblaffert

Kreuzblaffert

, m.

oberdeutsche Bezeichnung für eine mit einem Kreuz als Münzbild versehene Münze, ursprünglich der französische Blanc, dann auch Berner und Züricher Halbgroschen (vgl. Schrötter,MünzWB. 327)
vgl. Blaffert
  • vnd sollend wir dan den soldnern ir jegklichem alle tag vier crützplaphart ze sold geben
    1411 GlarusUrkS. I 448
  • ein crütz plaphart umb xv d.
    1416 EidgAbsch. I 160
  • 1416 ZürichStB. II 55
  • item daz ouch all groß silbrin múntzen mit namen altplapphart, crútzplapphart, crútzer, schiling und núner bestond in dem werd alz vor
    1417 J. Cahn, Münz- und Geldgesch. der im Großherzogtum Baden vereinigten Gebiete I (1911) 401
  • 1427 KaufbeurenUrk. 182
  • einen crützplaphart für fünfzehen heller
    1472 Wielandt,BadMünzG. 36
  • 1475 Wielandt,BadMünzG. 338
  • die kreutzplaphart zu neun pfenningen
    1487 BairLT. VIII 511
  • die crutzplaphart ainer fur 15 hlr unser muntz und nit hoher genomen werden
    1501 Wielandt,BadMünzG. 343
  • ain creuͤtzplaphart oder marggraͤfischer zwelfer fuͤr xii dn.
    1509 J.P. Lang, Materialien z. Oettingischen ... Geschichte I (Wallerstein 1771) 206
  • 1509 Wielandt,BadMünzG. 347
  • das man nemen solle: ... ain achter oder creuzplapart fur 7 dn. und 24 fur ain fl.
    um 1549 ArchUFrk. 22 (1874) 71