Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kreuzgroschen

Kreuzgroschen

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
I Münze mit aufgeprägtem Kreuz
  • clagede vmme iii schok vnd eynen ferting cruͤcegrossen van gelouedes wegen
    1360/80 HalleSchB. I 257
  • sullen die von S. ... gebin alle jar uf send Michels tag zcwenzcig schok guter cruczegrossin 
    1379 MansfeldKlUB. 461
  • fuͤnf geschog guter cruczegroschen friberscher muncze
    1390 Eisenach/MdForsch. XX 179
  • man sal eyn slechten cruczekroschen gebin unde nemen vor 4 hellere
    1405 MarburgRQ. I 132
  • 1406 HildeshUB. III 730
  • als die meutschen und cruczegroschen mit den andern groschen glich zu 4 hellern gegulden han
    1456 MarburgRQ. II 89
  • domit die jodenkoppe, creuzgroschen, mertensgroschen, landisperger vnde andir vorslagene pfennige ... nicht genomin sullin werdin
    1470 HMeißenUB. III 199
  • 1491 Helmstedt/NdMitt. 19/21 (1963/65) 249
  • anno 1379, vor und nach, sein gemain geng und gebe gewest die creuzgroschen und merkisch pfening
    1549 ArchUFrk. 22 (1873) 47
II Begräbnisgeld als Entgelt für den Pfarrer
  • den creuzgroschen, den zusammengebgroschen und den aufbothgroschen hat man diesem pfarrer auch wider angeschafft
    1533 MittZwickau 7 (1902) 49
unter Ausschluss der Schreibform(en):