Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kreuzherr

Kreuzherr

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Kreuz- und Ordensritter
  • ok weren dar vele biscope unde prelaten, godesriddere van den tempelerer unde cruceheren unde pelgrim alto vele
    Ende 14. Jh. Grautoff,LübChr. I 92
  • deme kummelture von Tempelhove dy eyn vorgeven crushere was des ordens sunte Johannis
    Ende 14. Jh. BerlinStB. 201
  • de konnigh van Krackow mit den cruceheren van Prutzen
    1418/44 Grautoff,LübChr. II 601
  • 1477 HanseRez.3 I 3
  • 1489 Lübeck/BiblLitV. 127 S. 38
  • 1551 WürtJb. 1911 S. 418
  • die ordensgenossen nicht mehr bruͤdere sondern creutzherrn geheissen sein wolten, dagegen aber von den vnterthanen creutziger genennet worden
    1599 Schütz,HistPruss. 87r
  • der creuzherr ein neuerung will aufbringen, das man nemblich alles und yedes, was ein armer burgersmann zu seiner notturfft anhero thuet führen, in dem kreuzhoff soll anmelden
    1601 MHungJurHist. V 2 S. 85 [hierher?]
  • 1781 HistBeitrPreuß. I 238
II wohl Angehöriger eines Stiftskapitels als Teilnehmer bei einem Sendgericht
unter Ausschluss der Schreibform(en):