Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): kriegbar

kriegbar

, adj.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I streitig
  • wo zween oder mer von des wassers weegen kriegbahr wuerden, ... wie si dasselb außzutragen schuldig
    1581 OÖsterr./ÖW. XIII 182
  • die ... verzügigen einwüerf der khriegbaren parteien und procuratorn
    1599 NÖLREntw. I 21 § 10
II
streitbefangen
  • das die bekantnis sei vmb ein kriegkpar ding
    1523 Köbel,GO. Bl. 45
  • das hinderlegt kriegbar guet
    1573 NÖLTfl. II 22 § 9
  • 1599 NÖLREntw. I 23 § 5
  • es sollen ... die kriegparen und rechthengige güeter im werunten streit vor ausstrag ... nit verkhauft werden
    1599 NÖLREntw. II 1 § 19
  • deßgleichen ist die schörmung von nöten, wann des lehens proprietet und aigenthumb kriegbar wierdt
    16. Jh. NÖLehntraktat 51 § 1
  • das kriegbar lehen
    17. Jh. RhW. II 2 S. 43
III zum 1Eid (III 2 b) erhoben
  • klagt eyn bawer den edelmann an als eyn fridbrecher, vnd schwür mit seiner handt, daß er das selbig nit willigs, sonder auß noturfft thet, soll sich der edelmann mit kriegbarer handt entschuldigen
    1530 LibriFeud.(Weidm.) 104
unter Ausschluss der Schreibform(en):