Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kürschnerhandwerk

Kürschnerhandwerk

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Arbeit, Gewerbe, Beruf des Kürschners 
  • auch sollen alle die, die daz kurssenerhantwerg dryben und die zu iren tagen kommen sin, diesen vorgenanten eyd alle jare tun
    1377 FrankfZftUrk. I 278.
  • 1469 FrankfZftUrk. I 279
  • es sol hinfure keyner zu eynem meister im kursenerhantwerg uffgenomen werden, er sy dann verhort, das er dieser nachgeschrieben artickel bericht hab und sy der erfaren
    1513 FrankfZftUrk. I 280 [oder zu II?]
  • 1554 ZürichZftG. I 280
  • das ... ein jeder, so das korsznerhandtwergk zu lernen bedacht, fur einen lehrjungen ... sich vier jahr langk gebrauchen lassen sol, ... alszdan auf das handtwergk drey jahr wandern und sich versuchen, ferner zwey jahr, ehe er sich besezet, bey einem oder mehr meistern alhie ... fur einen gesellen arbeiten und darnach, und ehe nicht, fur einen meister der korszner angenommen werden muge
    1595 HildeshUB. VIII 845
  • 1608 FrankfZftUrk. I 288
  • 1735 CCMarch. V 2 Anh. 485
II Zunft der Kürschner