Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Lad(e)brief

1Lad(e)brief

, m., Ladsbrief, m.


I Schreiben, das eine Vorladung vor Gericht (vereinzelt auch vor der Obrigkeit) enthält und damit ein Rechtsverfahren in Gang setzt
II
im weiteren Sinn Aufforderung zur Teilnahme an einer Versammlung
  • soll das concilium zu Costentz alle kuͤnig, fuͤrsten, herren cardinaͤl, bischoͤff und praͤlaten, die pabst Benedicto xiii. anhangend, durch sin besigelte brief beschryben [werden] gen Costentz, und sollen diser lad-briefen 60 sin
    Mitte 16. Jh. Tschudi,ChrHelv. II 49
unter Ausschluss der Schreibform(en):