Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Lag(es)bruder

Lag(es)bruder

, m.

I Mitglied einer Gilde, Zunftgenosse
  • sodalibus meis proprie lachbroderen 
    1374 ZLübG. 31 (1949) 36
  • welk broder den anderen vynt yn waters noden, de schal werpen eyn schippunt swares vth syneme schepe vnde redden den den anderen, de syn lachbroder is
    1446 Flensburg/Nyrop,Saml. I 194
  • 1483 HambChr. 349
  • 15. Jh. ApenradeSkra 163
  • 1546 ZSchleswHolst. 37 (1907) 378
  • 16. Jh.? BeitrRostock 4, 4 (1907) 19
II Mitglied einer Feldgemeinschaft
  • wordt de reepdelung erkandt, so schal he also forth sin lotts egern effte lages brodere u. nabern dat apenbahren und warsaal geven
    um 1594 Blasius Ekenberger/Ekenberger,TraktProz. 618
unter Ausschluss der Schreibform(en):