Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Land(es)visitation

Land(es)visitation

, f.


I vom Landesherrn (I) angeordnete Inspektionsreise, im 16. Jh. die kirchlichen Zustände, v. 17. Jh. an auch allgemeiner die Verwaltung eines Landes (II 1) betreffend
  • 1558 UrkWürtKlosterfrauen 137
  • es in ... angeordneter landvisitation die notdurft sein will, nit allein die fürnembsten, sondern auch andere kirchen zu besuchen
    1579 Kuroberpfalz/Sehling,EvKO. XIII 314
  • naeh geendigten landtage, haben ... beide fürsten eine allgemeine landvisitation aller städte [aL.: stände] und kirchen angeordnet
    1603 PommJb. 7 (1906) 46
  • 1618 WürtLTA.2 III 571
  • 1656 HessSamml. II 336
  • 1770 Kreittmayr,StaatsR. 33
  • 1785 PatrArch. 2 (1785) 17
  • von den landesvisitationen und landgerichten, welche gewoͤhnlich von landesherrlichen commissarien gehalten werden, ist das augenmerk auf die ganze amtsfuͤhrung der landesherrlichen beamten in justizpolicey- cameral- und oeconomiesachen, auf den zustand der unterthanen und dessen verbesserung, wie auch auf die bestrafung geringerer vergehungen, welche nicht peinlich behandelt werden koͤnnen, ... gerichtet
    1803 v.Berg,PolR. III 578
  • 1804 HessenKassHB. VI 240
II weiträumige polizeiliche Fahndung
  • zur entdeckung des fremden gesindels, soll ... eine allgemeine landes-visitation gehalten, und den betroffenen des bettelns und sonst verdaͤchtigen fremden, die raͤumung des landes ... aufgegeben werden
    1741 Scotti,Cleve II 1311
  • 1754 Scotti,Cleve III 1479
  • 1785 Fischer,KamPolR. II 164