Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Landlosung/2Landlosung

1Landlosung

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
zu lösen

I Abgabe beim Verkauf von Bauerngütern, Handänderunggebühr 
  • bussen vnd landtlosung seindt beder herrn gemein
    1487 Pfalz/GrW. III 749
  • als dick die gutter erkaufft werden, so soll man dem huber sin landtlosung und anderung geben
    15. Jh. PfälzW. I 241
  • wan einer, der vff dem K. begutet were, etwas verkoufft vnd hinder andere hern zoge, was der m.g.h. verfallen were? ... er sie m.gn.h. ein besthaupt, den schultheissen die landtlossung ... vnd den hubern i sester wein ... verfallen
    1550 Saar/GrW. II 40
II Vorkaufsrecht der Einheimischen gegenüber Fremden
unter Ausschluss der Schreibform(en):

2Landlosung

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Signal bei Gefahr für das Land (II 1) 
  • die landlosung soll dergestalt observiert werden, wann uf dem schloß P. ain schuß mit ainem groben stuck beschiecht und ain feyerzaichen ufgesteckt, solle ... uf allen höchenen ... feyerzaichen angezündt, also daß das feyer bey nacht durch das ganz land und bey dem tag der rauch gesehen werde
    1643 Montfort 3 (1948/49) 32
unter Ausschluss der Schreibform(en):