Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): langwierig

langwierig

, adj.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
über lange Zeit anhaltend, zeitraubend
  • da langwirigem gutwilligem porg nichts pillichers denn dangkpare bezalung nachuolgen soll
    15./16. Jh. NürnbRatsbrf. 239
  • so well er sy die urber hören lan und trüwe, by siner langwirigen besitzung zu beliben noch lut irs lantrechtz
    1527 SGallenOffn. II 428
  • altem langwirigem gebrauch vnnd herkommen nach
    1532 CCC. 5
  • wiewohl die geschribnen rechten von diser langwürigen ersitzung ... handlen
    1573 NÖLTfl. IV 130 § 1
  • 1574 Engelke,GogerichtDesum 67
  • 1588 ZürichOffn. I 182
  • durch langwierige bstandhabung auch über zwai und dreißig jar wierdet khain aigenthumb ersessen
    1599 NÖLREntw. II 5 § 24
  • 1599 OPfalzLO. 230
  • solle ... durch langwürrigen ersessenen gebrauch ... nichts benommen seyn
    1679 TractIurIncorp. III 2
  • 1727/47 Hoheneck I 76
  • aus langwieriger über rechts-verwährte zeit gebrauchter übung erwachsen
    1737 Hasse,LeipzMesse 9
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):