Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Laubschaf

Laubschaf

, n.

geringwertiges Schaf, das nur im Wald weidet (SchweizId. VIII 298) oder ein solches, für dessen Waldweide ein Laubgedinge entrichtet wird (Lexer I 1971)?
  • der vorgenanten schâfen ieglîches sol gelten iij 1/2 schill. âne xxvj schâf, diu heissent loubschâf, der sol ieglichs gelten xviij dn
    Anf. 14. Jh. BiblLitV. XIX 130
unter Ausschluss der Schreibform(en):