Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Lehnland

nach Lehn- od. Leiherecht vergebener Grundbesitz
I zU. Buchland unveräußerliches, auf Lebenszeit od. höchstens drei Leben verliehenes od. verpachtetes Land, das wieder eingezogen werden kann
II in Seeland gebräuchl. Bez. für nicht deichpflichtiges, nach Lehnsgrundsätzen vergebenes Land, vgl. Gierke,Deichr. II 152
III gepachtetes, meist dienst- u. zinspflichtiges Nutzland