Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Lehn(s)mann

Lehn(s)mann

, m., Lehn(s)leute, pl., vereinzelt auch Lehnsmänner 

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I wer ein Lehen (I 1) verliehen bekommen hat
  • 11./12. Jh. AhdGl. IV 204
  • aigenleuthen, vogtleůten vnd lechen leuthen 
    1273/1587 NeustadtDonau 57
  • 1278 CDPruss. I 173
  • swer div sin aigen man oder sin lehenman in eine panstat vert, voliget er im in einem iar nah, man sol in lazzen varn, versavmet er sich ein iar, so belibet er der stat
    1281 CorpAltdtOrUrk. I 410
  • 1284 SchwyzLB. 59
  • 1291 SchaffhRbf. 50
  • enkein lehenman sin erbe sol versetzen ... wan mit der bruͥder willen
    1296 ZGO. 36 (1883) 280
  • och suln svͥ enkaines herren aigenne oder lenman ze burger enphahen wan mit der stat herren willen
    1296/97 MellingenStR. 274
  • feodalis lenman 
    13. Jh. AhdGl. III 380
  • 1302 GlarusUrkS. I 106
  • hant die ... comenduͥr ... den selben graven uͥns gegeben ze einem rechten leman 
    1303 ZürichUB. VII 326
  • swas ouch dieselben burger alde pfaffen lenluͥte ... hant ald gewinnent uf ir lehen, ... gegen dien sol man dise gesezden behalten
    1304 ZürichUB. VIII 16
  • vnnsenn vasalles, dat ist vnnsen lehenmann 
    1306 MecklUB. V 304
  • besessen lenman cum iure opval et niderval
    1319 Lamprecht,WL. III 118
  • 1321 Lacomblet,UB. III 153
  • 1325 GlatzGQ. I 44
  • 1325 Kurz,Fried.d.Sch. 491
  • 1334 FRBern. VI 154
  • 1336 SGereonUB. 365
  • 1337 WoudrichemRbr. II 71
  • 1366 DOrdenUB. II 405
  • es ist ... des gotzhus recht vnd der lehenlutten gen enander, daz man dem gotzhus sol geben ze val das besthoͤpt
    1373 FürstenbUB. VI 109
  • sol er ... einem yglichen bischof ze C. damit getrüw vnd gewertig sein, als ein lehensman seinem landesherrn schuldig ... ist
    1374 Mohr,Cod. III 264
  • 1378 CDPruss. III 176
  • registerboeck van den leenmannen des gestichts van U.
    1388 Mieris III 482
  • den huobern vnd den lehenlüten desselben gotzhuses
    1397 Schwarzwald/GrW. I 336
  • der lehenmann, der sich also wandelet, der sol sin lehen besetzen, das daz gotzhus sin recht da vinde
    1397 Schwarzwald/GrW. I 341
  • wer die gut niessen wil, ... der sol wappensgnoss sein und sol uns alweg sin manschaft tun, alz ein lehenman seinem herren ... tun sol
    1398 MCastellana 198
  • 1398 OstfriesUB. I 142
  • haͤnt die lehenlút gesworen gantz trúw vnd warheit zehaltent dem gotzhus vnd allen iren personen
    14. Jh. Elsass/GrW. IV 9 [ebd. 10]
  • 14. Jh. MittSalzbLk. 23 (1883) 74
  • salh gein lehenman mehr alß ein lehen haben uf einem hove, eß sei dhann mit sonderligem willen des lehenherren
    1409 NrhAnn. 148 (1949) 146
  • 1413 Aargau/GrW. V 78
  • 1414/26 NeuzelleUB. 118
  • rittermessig lehenman 
    1427 Strnadt,Mat. 291
  • 1434 DuderstadtUB. 401
  • 1436 HanseRez.2 II 64
  • 1439 LeidenRbr. 119
  • welches guet ledig wird von absterben wegen eines ... lehemans, dasz mögen seine erben ... besezen in eines jahrs frist
    1450 Oberelsass/GrW. V 367
  • seczen ... daz dieselben lehnsmannen ... dieselben ire lehen mit irem pferd dienst den vorgenanten vnsern burgern, ratmannen vnd gemain ... zu ... irn vnd der stat notdurften gehorsam ... sein ... sullen
    1453 LiegnitzUB. 462
  • 1466 BairLT. V 188
  • 1475 Spittendorff 132
  • die recht des hofes sol nieman sprechen denn die huber hofflüt und lechenlüt 
    vor 1494 Burckhardt,Hofr. 104
  • 1498 UrkSchwäbBund. I 260
  • ein lehenman ... wann er stirbt der sol ze val geben das best thier
    15. Jh. Burckhardt,Hofr. 79
  • 15. Jh. Fruin,Dordrecht I 218
  • 1502 QFürstentBayreuth I 127
  • 1507 Scheel,Schwarzenberg 350
  • so aber spen würden umb lechen ... da dann baidtail der lehenschafft ... bekanthlich wärn, so soll das lechen vor dem lechenhern und den lehenmanen ... berechtigett werden
    1511 Esslingen/UrkSchwäbBund. II 45
  • wie dann alle lehenbrief auf den lehenman und sein erben gestölt werden
    1516 Esslingen/UrkSchwäbBund. II 118
  • [Lehnseid:] dath ick dem ... fursten unde hern ... truw und holt will zijn ... als ein guit getruwe leenman zinem heren van rechte schuldich
    1524 Theuerkauf,Lehnswesen 48
  • so denne sol ein lechenman, diewyl er sin lechengůt in gůttem buw und eren haltet, von sinem lehensherren nit abgestossen waͤrden
    1525 BernStR. VI 1 S. 331
  • 1530 Schrötter,ÖStaatsr. I 226
  • 1534 CCMarch. VI 1 Sp. 26
  • die lehenmans sein tho deinen schuldich so weith und ferne, als dem sticht nodich
    1536 Theuerkauf,Lehnswesen 49 Anm. 8
  • ist ... der wesentlichen substantial stuck ains, ... das ain jeder lehenman seinem herrn getrew seye
    1548 Perneder,Lehnr. 1r
  • 1550 LimbWijsd. 29
  • als een leenheer sijn leenmannen ther virscaeren daghet ende sijn vierscaeren maeckt mit oerdel der leenmannen nae den keyserrecht
    Mitte 16. Jh. Fruin,KlSteden II 181
  • 1551 HessJb. 6 (1956) 187
  • 1558 Gobler,StatB. 7
  • nach 1560 Siegerland 18 (1936) 105
  • 1569 Brabant/NlWB. VIII 1 Sp. 1289
  • wann unter denen lehn-leuten selbst streit entstehet, ... so gehoͤret die sache vor die lehns-cantzeley
    1572 Mecklenburg/Ludovici,LehnsProzeß 58
  • ist nit vonnoͤthen, daß der lehensmann anfangs das lehenguet aignes gewalts antrete, noch dasselb de facto in sein gewaltsam und poßes bringe, sondern das lehen soll und muß ihme sonderlich verliehen, und derohalben ein landesgebraͤuchiger lehenbrief aufgericht, ihm auch eingehaͤndigt werden
    1582 Heinke,NÖLehenR. I 76
  • lehen-leute von adel
    1587 CCMarch. II 5 Sp. 16
  • 1591 BrfJohCasimir III 763
  • daß keiner unserer lehen-mannen ... seine lehen-guͤther gantz, oder zum theil bey verlust derselbigen, ohne unsern als des lehen-herrn und landes-fuͤrsten ... consens und zulassung, verkauffen, versetzen, verpfaͤnden ... solle
    1591 CCMarch. II 5 Sp. 17
  • 1591 EiderstLR. 12, 158, 174, 176f. [vgl. ZSchleswHolst.]
  • 1595 Hackmann Mantissa 20f.
  • 1597 Grüll,Bauer 243
  • 1599 OPfalzLO. 159
  • welcher lehenman seinem herren seines lehens leugnet oder sagts einem anderen lehenherren zu oder zeucht es fur eigen ... der ist vntrew vnnd wirdt des lehens verluistig
    16. Jh. NrhAnn. 5 (1857) 4
  • die afterlehen sein dise, welche von ainem lehensmann noch weiter ... verliihen werden
    1600 OÖsterr./HRG.1 I 60
  • Anf. 17. Jh. SPantaleonUrb. 364
  • wenn ein lehenman ... stirbt, so ist das besthaupt fällig
    1602 Hunsrück/GrW. II 194
  • 1610 CCNass. I 1 Sp. 651
  • wenn ... ein lehenman verstuͤrbe, sollen alleine ... dieienigen die lehen zusuchen schuldig sein, welche des verstorbenen nechste anverwandten gewesen
    1611 CCMarch. VI 1 Sp. 223
  • schwert jeder ... lechenman, ... von sines empfangnen lechens (wegen) zu mantagen und sonst gehorsam und gewertig zu syn, dz lechen in gůttem buw und ehren zehalten
    1613 BernStR. VII 1 S. 201
  • soll kein laͤchenmann vechig syn, syn laͤehen ... ohne deß laͤchenherren gunst, wüssen und willen weder gar noch zum theil ... hinzegeben und ze vermachen
    1615 BernStR. VII 2 S. 787
  • 1616 WaadtStat. 6
  • 1616 WaadtStat. 102
  • 1622 BruggStR. 254
  • welbooren mannen werden gebruict als rechters van des baillius hof, in plaetze van leenmannen 
    1631 Groot,Inleid.(1952) 40
  • nit contrahieren können und söllen: ... ein lächenman ohne bewilligung deß lächenherren
    1644 BernStR. VII 1 S. 546
  • in criminele saecken moet den schouteth de vierschare verstercken, ten minsten met seven leenmannen, ende in civile saecken, ten minsten met vijff
    1664 CoutAnvers VI 8
  • 1705 KlugeBeamte I2 96 u. 596
  • ein erbrechter oder lehen-mann 
    1721 Bluemblacher 16
  • gleichwie ... der lehn-herr alsdann der lehn-richter ist, wann ein streit zwischen zween lehn-leuten ... vorkoͤmmet: also vertreten ... die lehn-leute, so unter einem lehn-hofe stehen, die richter-stelle, wann ... der lehn-herr selbst ... mit iemanden unter denen lehn-leuten einen proceß hat
    1721 Ludovici,LehnsProzeß3 11
  • durch eine ausnahme der lehenmann auch eigenthuͤmer seyn koͤnne, und in solchem fall das recht des lehen-herrn nicht anderst als eine dienstbarkeit auf dem lehen hafte
    1740 Senckenberg,Lehen 18
  • ein jeder lehenherr die gerechtigkeit hat, daß er auf seines lehensmanns lehengüteren ... allen andern schuldgläubigern vorgehen thut
    1743 SchweizId. XIII 343
  • praelaten, ... amtslüde, lehnslüde ... scholen nene kopenschop driven up deme lande tom vorprange
    vor 1743 Westphalen,Mon. III 2154
  • 1744 Gerhard,SaarbrSteuerw. 125 Anm. 676
  • 1752 Greneck 103 Anm.
  • 1774 Wagner,Civilbeamte I 301
  • ein kurfuͤrst, fuͤrst oder sonst unmittelbarer stand und lehenmann des reichs
    1792 Emminghaus,CJGerm. II 533
II
wer nach Bergrecht zum Abbau berechtigt ist
III in Livland Unterbeamter eines Bezirksvorstehers
  • auff dem ting von denen lehns-maͤnnern verklaget
    1684 SammlLivlLR. II 903
IV rsprw
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):