Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): lösbar

lösbar

, adj., adv.

auch ohne Umlaut

I ablösbar, insb. von Renten
  • [liegen auf einem verkauften Gut Lasten, die der Verkäufer] niet had vermeld, en waren deze losbaar, dan moest hij ze lossen
    14. Jh. NlWB. VIII 2 Sp. 2991 [ebd.ö.]
  • eeuwighe ofte losbaer renten
    1. Drittel 16. Jh. MnlWB. IV 808
  • to Xanten werden die loessbaere renten vor erf gehalden
    Ende 16. Jh. ZRG. 10 (1872) 225
  • 6 malder korns ... dieweil dieselb loisbar, hat sei min fatter mit idellem radergelde geloist
    2. Hälfte 16. Jh. BuchWeinsberg I 98
  • pantgoederen vnd belachte loesbaere renten sullen voor ghereedt goet gehalden werden
    1604 NlWB. VIII 2 Sp. 2929
  • die selve rente is een gelt oft losbaer coornrente
    1619 Maurenbrecher II 606
II (aus Gefangenschaft) freikaufbar
unter Ausschluss der Schreibform(en):